Mittwoch, 12. Mai 2021
Gesundheit: Blutdruckmessung und Elektrokardiogramm-Aufzeichnung am Puls der Zeit

Neue Funktionen für Galaxy Watch3 und Galaxy Watch Active2

Telekom | Dominik Schebach | 10.02.2021 | |  
Danke der Samsung Health Monitor App können die Samsung Smartwatches Galaxy Watch3 und Galaxy Watch Active2 in Zukunft auch Blutdruck messen und verfügen über eine EKG-Funktion. Danke der Samsung Health Monitor App können die Samsung Smartwatches Galaxy Watch3 und Galaxy Watch Active2 in Zukunft auch Blutdruck messen und verfügen über eine EKG-Funktion. Dank neuer Apps nehmen Wearables eine immer wichtigere Rolle in der Gesundheitsvorsorge ein. Jüngstes Beispiel ist die Samsung Health Monitor App, die in Kürze in Österreich und 27 weiteren europäischen Ländern zur Verfügung stehen soll. Damit lassen sich mit der Galaxy Watch3 und der Galaxy Watch Active2 – in Kombination mit einem Samsung Galaxy-Smartphone – der Blutdruck messen und ein Elektrokardiogramm aufzeichnen.

Im Dezember 2020 erhielt die Samsung Health Monitor App eine CE-Kennzeichnung, die eine Ausweitung des Dienstes auf 28 europäische Länder ermöglichte. Jetzt wird die App auch in Europa eingeführt. „Seitdem die Samsung Health Monitor App letzten Juni in Korea vorgestellt wurde, haben fast eine Million Menschen diesen Service genutzt“, berichtet TaeJong Jay Yang, Corporate SVP und Head of Health Team, Mobile Communications Business bei Samsung Electronics. “Deswegen sind wir bemüht, diese innovative Gesundheits-App noch mehr Menschen weltweit zugänglich zu machen. Die aktuelle Erweiterung stellt dabei einen großen Schritt in die richtige Richtung dar.”

Hoher Blutdruck wird oft mit Herz-, Nieren– oder Hirn-Erkrankungen in Verbindung gebracht. Unbehandelt führen diese Leiden oft zu Schlaganfällen oder Herzinfarkt. Dank der Samsung Health Monitor App können Galaxy Smartwatches den Blutdruck des Users messen. Das ersetzt zwar, wie Samsung betont, keine reguläre Untersuchung beim Arzt, aber die User erhalten damit wichtige Einblicke über ihre Gesundheit erhalten und gezielt Maßnahmen für ein gesundes Leben treffen können bzw auch früher aktiv werden.

Notwendig für den Einsatz ist allerdings, dass die Galaxy Watch3 oder Galaxy Watch Active“ zuerst mit einem gewöhnlichen Blutdruckmessgerät kalibriert wird. Danach müssen sie nur noch auf „Messen“ tippen, um den aktuellen Blutdruck zu ermitteln. Das Device eruiert den Blutdruck über eine Analyse der Pulswellen, die mit den Sensoren zur Herzfrequenzüberwachung erkannt werden. Das Programm analysiert danach die Beziehung zwischen Kalibrierungswert und Blutdruckänderung, um den aktuellen Blutdruck zu bestimmen. Deswegen sollte laut Hersteller man den Blutdruck nur im Ruhezustand und nicht beim Sport messen.

Über die EKG-Funktion analysiert ein Sensor der Galaxy Watch3 oder Galaxy Watch Active2 die elektrische Aktivität des Herzens. Einfach die Samsung Health Monitor App öffnen und in einer bequemen Sitzposition überprüfen, ob die Uhr fest am Handgelenk sitzt. Danach den Unterarm auf einer flachen Oberfläche ablegen und eine Fingerspitze der anderen Hand auf den oberen Button der Smartwatch für 30 Sekunden halten. Die App misst auf diese Weise die Herzfrequenz und den Herzrhythmus, welcher danach entweder als Sinusrhythmus (also als normaler, regulärer Herzschlag) oder Vorhofflimmern (unregelmäßiger Herzschlag) eingestuft wird.

Verfügbarkeit

Zur Aufzeichnung des Blutdrucks oder eines Elektrokardiogramms muss die Samsung Health Monitor App auf der Galaxy Watch3 oder der Galaxy Watch Active2 und dem Galaxy Smartphone im Vorfeld installiert werden. Die Samsung Health Monitor App wird automatisch installiert, sobald Userinnen und User ihre Galaxy Smartwatch über die Galaxy Wearable App auf die letzte Version aktualisieren. Die Smartwatch App öffnet danach einen Link, der direkt zur Smartphone App Downloadseite im Galaxy Store App führt.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.