Freitag, 5. März 2021
Langjährige Mitarbeiter geehrt

Drei Mitarbeiter – 100 Jahre bei Gorenje

Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 23.02.2021 | | 1  
Justo Aparicio Diaz, Wolfgang Bula und Srdjan Pavlovic sind gemeinsam 100 Jahre bei Gorenje. Dieses Jubiläum wurde im sehr kleinen Kreis gefeiert. (Bild: Gorenje) Justo Aparicio Diaz, Wolfgang Bula und Srdjan Pavlovic sind gemeinsam 100 Jahre bei Gorenje. Dieses Jubiläum wurde im sehr kleinen Kreis gefeiert. (Bild: Gorenje) Bei Gorenje Austria ist man in Feierlaune, genauer gesagt feierten drei langjährige Mitarbeiter gemeinsam „100 Jahre Gorenje“. Sie wurden im kleinen Kreis mit Urkunden und Geschenkkörben geehrt. Dabei teilten die Jubilare ihre spannendsten Erlebnisse und Erfolge.

Drei Mitarbeiter – 100 Jahre Gorenje. Der Dienstälteste ist Serviceleiter Justo Aparicio Diaz mit 40 Jahren Firmenzugehörigkeit. Er begann im Jahr 1981 im Ersatzteillager/ -verkauf. „…damals war Bruno Kreisky noch Kanzler“, erinnert er sich. Er hätte nie gedacht, dass er so lange dabei sein werde, aber die Herausforderung habe ihn gereizt. Gorenje berichtet: „Aparicio Diaz hat sich immer für sein Team eingesetzt und sich auch in den 80er und 90er Jahren erfolgreich gegen das damals, wie auch heute, so gängige ‚Outsourcing‘ gewehrt. Somit ist es ihm zu verdanken, dass Gorenje auch heute noch einen werkseigenen Kundendienst hat – ein großer Vorteil für Gorenje.“

Ebenfalls 40 Jahre ist Wolfgang Bula im Kundendienst bei Gorenje. „Durch seine Ruhe und Professionalität hat Herr Bula die Kundendienstleitung all die Jahre tatkräftig unterstützt. Schon zu Beginn hat er schnell festgestellt, dass ihm nicht nur die Branche, sondern auch die technische Seite seines Berufs Spaß macht“, berichtet Gorenje. Übrigens: Bula erinntert sich: „In meinen Anfangstagen hat eine Einsteiger-Waschmaschine noch 3.500 Schilling gekostet.“

Kaum zu glauben: Aparicio Diaz und Wolfgang Bula arbeiteten in ihrer Anfangszeit noch ohne EDV-Unterstützung. Sie mussten sich mit tausenden Karteikarten und händisch geschriebenen Belegen auseinandersetzen. „Eine unvergleichliche Hands-On-Mentalität zeichnet beide aus und damit leisten sie bis heute einen wichtigen Beitrag zum Erfolg von Gorenje“, sagt das Unternehmen.

Der dritte Mitarbeiter im Bunde ist der heutige Vertriebsleiter für den Elektrofachhandel, Srdjan Pavlovic. Vor 20 Jahren begann er bei Gorenje im Kundendienst als Sachbearbeiter und startete somit im Team von Aparicio Diaz und Wolfgang Bula. Von Beginn an hatte Pavlovic Spaß im Umgang mit Kunden. Im Jahr 2006 habe sich dann „die Chance seines Lebens“ ergeben, so Pavlovic. Er wechselte nämlich in den Vertrieb als Außendienstmitarbeiter. Von da an konnte er seiner Leidenschaft – dem Kundenkontakt – nachgehen und diese leben. Bei Gorenje sagt man intern, dass „Gorenje Blut“ durch ihn fließt – „und das können bestimmt auch die Kunden bestätigen“, sagen seine Kollegen.

Gorenje Austria Geschäftsführer Michael Grafoner sagt über die Jubilare und deren Engagement für die Firma: „Ich bin sehr stolz auf die engagierten Mitarbeiter bei Gorenje, die mit Leib und Seele dabei sind und auf die man sich immer verlassen kann. Unsere heutigen Jubilare haben in der Vergangenheit hervorragende Leistungen gebracht und tragen auch für die Zukunft des Unternehmens einen wichtigen Beitrag bei. Dementsprechend wichtig ist es, Sie gebührend zu ehren, wenn leider auch nur im kleinen Kreis, aufgrund der aktuellen Situation.“

Kommentare (1)

  1. Wir ziehen den Hut vor den Jubilaren für Ihre Ausdauer und Standhaftigkeit
    Wenn doch nur die Performance stimmig wäre so wie es aussieht haben die zu wenig Personal für den Verkauf und mit dem Outsourcing der Logistik haben sie sich auch keinen Gefallen getan.

    3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.