Freitag, 5. März 2021
„Schluss mit Plus“ – Erklärvideo für Endkonsumenten

Forum Hausgeräte läutet neue Label-Ära ein

Hintergrund Hausgeräte | Dominik Schebach | 23.02.2021 | Bilder | | 4  
Ab 1. März wird das neue Energielabel am POS eingeführt. Das Forum Hausgeräte rechnet für die Übergangszeit mit einem erhöhten Erklärungsbedarf. Ab 1. März wird das neue Energielabel am POS eingeführt. Das Forum Hausgeräte rechnet für die Übergangszeit mit einem erhöhten Erklärungsbedarf. Das Energielabel ist seit seiner Einführung in den 90ern eine Erfolgsgeschichte. Rund zwei Drittel der Konsumenten achten bei ihrer Kaufentscheidung sehr stark auf die Angaben zur Energieeffizienz. Kaum einer der Endkonsumenten weiß allerdings über das neue Label Bescheid. Deswegen will das Forum Hausgeräte die Einführung des neuen Energielabels ab 1. März mit einem Aufklärungsvideo begleiten, wie Alfred Janovsky, Vorstand des Forum Hausgeräte (FHG) und Geschäftsführer von Electrolux Austria sowie BSH-GF Michael Mehnert heute bei einer Online-Pressekonferenz erklärten.

Ab 1. März 2021 wird das neue Energielabel am POS zu sehen sein. Den Start des neuen Energielabels hat das Forum Hausgeräte zum Anlass genommen, die Bedeutung von Energieeffizienz für die Endkunden zu erheben. Für die Studie wurde gemeinsam mit der Agentur Marketagent 500 Österreicherinnen und Österreicher im Alter von 18 bis 75 Jahre befragt. Das Ergebnis war eindeutig: Die Energieklasse zählte zu den Top-3-Gründen bei Kaufentscheidung. Laut der Studie achten zwei Drittel der Befragten sehr und ein Drittel eher auf die Energieklasse beim Kauf eines Gerätes. Weitere wichtige Aspekte bei der Anschaffung sind gute Qualität (71,7%) und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis (66,3%).

Umso wichtiger sei es, dem Konsumenten die Entscheidung durch eine Vereinfachung des Labels zu helfen, wie auch FHG-Vorstand und Electrolux GF Alfred Janovsky ausführte: „Wir sind mit den Ergebnissen zufrieden. Ein gutes Verhältnis von Preis zu Leistung ist selbstverständlich von der Energieeffizienz abhängig. Mit dem neuen Label hat der Konsument eine leicht verständliche Entscheidungsgrundlage und kann anhand der Angaben sehen, wie sich das Gerät auf seine Stromersparnis auswirkt.“

Gleichzeitig hätte sich aber auch gezeigt, dass die meisten Konsumenten nicht wissen, dass eine neue Skalierung beim Energielabel eingeführt werde. Deswegen wolle das Forum Hausgeräte auch in Richtung Endkonsumenten aktiv werden. So soll ein eigens produziertes Video über die Endkunden über die neue Energieklassen und die Ablöse A+ bis A+++ informieren, wie auch BSH-GF Michael Mehnert erklärte: „Gemeinsam mit unseren Fachhandelspartnern haben wir die Umstellung über die letzten Monate hinweg intensiv vorbereitet. Das Wegfallen der Plusklassen wird das Energielabel für Verbraucher nützlicher und transparenter machen. Wir rechnen aber auch mit einem kurzfristig höheren Kommunikationsbedarf. Das FHG hat hierzu ein hilfreiches Erklärvideo produziert, die KonsumentInnen können sich auf der Webseite und selbstverständlich im Handel informieren.“

Das neue Label auf einem Blick

Das neue Energielabelwird bei Haushaltskühl- und Gefrierschränken, Waschmaschinen und Waschtrocknern, Geschirrspülern, Fernsehern und elektronischen Displays, ab September 2021 auch bei Lichtquellen, zu finden sein. Für die weiteren Produktgruppen wie beispielsweise Klimageräte, Heizung und Warmwasserbereitung werden die neuen Labels zu einem etwas späteren Zeitpunkt eingeführt. Hier wird daher noch längere Zeit das alte Label zu sehen sein. Die Energieeffizienzklasse eines Produktes nach der Neuskalierung kann sich ändern, ohne dass sich der reale Energieverbrauch ändert, da in der Klasse A Platz für Innovationen und noch energieeffizientere Modelle gelassen wird.

  • Einheitliche Effizienzskala A bis G

  • QR Code im rechten oberen Bereich – über diesen kommt man zukünftig in den öffentlich zugänglichen Bereich der Produktdatenbank, um weitere Produktinformationen einsehen zu können.

  • Der Energieverbrauch ist im mittleren Teil des Labels dargestellt.

  • Im unteren Teil des Labels gibt es verschiedene Piktogramme, die über Eigenschaften des Produkts informieren.

Bilder
Vereinfachung notwendig: Die FHG-Studie zeigt, dass den meisten Konsumenten die Bedeutung von A+ oder A+++ am bisherigen Label kaum vertraut war.
Vereinfachung notwendig: Die FHG-Studie zeigt, dass den meisten Konsumenten die Bedeutung von A+ oder A+++ am bisherigen Label kaum vertraut war.
Zwei Drittel der Befragten wussten nicht, dass ein neues Energielabel eingeführt wird.
Zwei Drittel der Befragten wussten nicht, dass ein neues Energielabel eingeführt wird.
Erfolgsstory: Bei der Anschaffung gehört die Energieeffizienz des Geräts zu einem der wichtigsten Entscheidungsgründen der Endkonsumenten.
Erfolgsstory: Bei der Anschaffung gehört die Energieeffizienz des Geräts zu einem der wichtigsten Entscheidungsgründen der Endkonsumenten.

Kommentare (4)

  1. Da muss noch ordentlich Werbeaufwand reingesteckt werden, damit der Kunde die Änderung mitbekommt und auch behirnt, dass B neu besser als A+++ alt ist…

    Die Plaketen hätten optisch unterschiedlich gestaltet werden müssen zB. mit „Energy 2021“, sodass am ersten Blick erkennbar ist ob es ein neues oder altes Pickerl ist.

    2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.