Donnerstag, 15. April 2021
Rochaden an der Spitze

Beurer: Kebbe folgt Walkenbach

Kleingeräte | Stefanie Bruckbauer | 08.03.2021 | |  
Ab April zählt Sebastian Kebbe zum Beurer Führungstrio um Marco Bühler und Oliver Neuschl. Ab April zählt Sebastian Kebbe zum Beurer Führungstrio um Marco Bühler und Oliver Neuschl. In der Geschäftsführung von Beurer tut sich etwas: Mit 1. April 2021 übergibt Georg Walkenbach den Führungsstab an seinen Nachfolger Sebastian Kebbe. Neben Marco Bühler und Oliver Neuschl wird der bisherige Director Marketing & Sales Europe Beurer als neuer Geschäftsführer im Bereich Marketing & Vertrieb vertreten. Walkenbach wird dem Unternehmen weiterhin beratend in verschiedensten Projekten zur Seite stehen.

Beurer ist laut eigenen Angaben seit der Firmengründung 1919 „stetig auf Wachstumskurs“. Heute bietet das Ulmer Unternehmen mehr als 500 Produkte aus den Themenwelten wellbeing, medical, beauty, active und babycare an. Jährlich kommen circa 60 Produktinnovationen zum Sortiment hinzu. Der 2-Mann-Betrieb von damals habe sich zum Vollsortimenter und Global Player in der Branche mit über 1000 Mitarbeitern entwickelt.

Georg Walkenbach übergibt an Sebastian Kebbe. Walkenbach wird Beurer aber weiterhin als Berater in der erweiterten Geschäftsleitung begleiten.

„Gut zwei Jahrzehnte konnte Georg Walkenbach dieses Wachstum in besonderem Maße vorantreiben. Ich bin begeistert und sehr dankbar, was wir bis heute mit unserem Innovations- und Teamgeist gemeinsam erreicht haben. So ist der Umsatz der Beurer Gruppe in den vergangenen 20 Jahren erheblich gestiegen und eine globale Kundenstruktur wurde aufgebaut, sodass unsere Produkte mittlerweile in mehr als 100 Ländern vertrieben werden und die Marke Beurer weltweit einen Namen hat“, sagt Marco Bühler, Geschäftsführender Gesellschafter der Beurer GmbH.

In seiner Zeit als Geschäftsführer besaß Walkenbach auch Anteile am Unternehmen. Nun wird der Zeitpunkt für die Rückgabe gleichzeitig als Staffelübergabe genutzt und offiziell am 1. April 2021 mit der Vorstellung des Nachfolgers Sebastian Kebbe besiegelt.

„Beurer prägt eine beeindruckende Erfolgsgeschichte und darauf können wir sehr stolz sein. Ich freue mich sehr, dass wir mit Sebastian Kebbe einen zuverlässigen und qualifizierten Geschäftsführer aus den eigenen Reihen vorstellen dürfen. Dies setzt auch ein wichtiges Zeichen in der ‚Familien-DNA‘ von Beurer. Ich schätze besonders seine jahrelange Erfahrung im Unternehmen, sein großes Branchenwissen und bin mir sicher, dass er Beurer auch in Zukunft in sichere Fahrwasser führen und alle Herausforderungen exzellent meistern wird“, so Georg Walkenbach.

Walkenbach wird Beurer weiterhin als Berater in der erweiterten Geschäftsleitung begleiten. Schwerpunktmäßig betreut er den Auf- und Ausbau der Geschäfte in Nordamerika, um die Marke Beurer international zu stärken. Außerdem kümmert er sich um die Verbandsarbeit und wird die Interessen von Beurer vor allem in Deutschlands wichtigstem Industrieverband – dem Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V. (ZVEI) – einbringen. Hier ist Walkenbach seit Jahren Mitglied im Engeren Vorstand und Vorsitzender des ZVEI-Fachverbands Elektro-Haushalt-Kleingeräte.

Marco Bühler bleibt weiterhin geschäftsführender Gesellschafter der Beurer GmbH.

Ab April zählt dann also Sebastian Kebbe zum Führungstrio um Marco Bühler und Oliver Neuschl. Kebbe hat über 20 Jahre Erfahrung in Vertrieb & Marketing. Er begann seine berufliche Karriere im Vertrieb bei Ferrero und war im Anschluss in leitenden Funktionen in den verschiedenen Branchen von Automotive über Versicherung bis Softwareindustrie tätig.

Im Jahr 2010 startete er bei Beurer als Sales Direktor Medical und baute den Medical Vertrieb in Deutschland und Italien auf. 2014 übernahm er dann die Gesamtvertriebsleitung für Deutschland und Österreich. Seit Januar 2019 ist er als Direktor Marketing & Vertrieb Europa Mitglied der Geschäftsführung und steuert in dieser Funktion alle europäischen Vertriebsgesellschaften. „Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und ein starkes, wunderbares Team. Gemeinsam werden wir innovative Projekte umsetzen, neue Produkte entwickeln und national wie international weiter wachsen“, sagt Kebbe.

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.