Montag, 18. Oktober 2021
Aus recycelten PET-Flaschen

Hama: Nachhaltige Kamerataschen „Terra”

Multimedia | Wolfgang Schalko | 25.05.2021 | |  
Umweltschonend und ohne Kompromisse – die neuen Hama Kamerataschen aus recycelten PET-Flaschen. Umweltschonend und ohne Kompromisse – die neuen Hama Kamerataschen aus recycelten PET-Flaschen. Nachhaltigkeit – dieser Begriff ist mittlerweile so wichtig wie kein anderer in der heutigen Zeit. Passend dazu gibt es jetzt von Hama neue Kamerataschen aus recycelten PET-Flaschen. Die Größenauswahl reicht dabei vom kleinen Modell für Kompaktkameras über Colt- und Equipmenttaschen bis hin zum großen Kamera-Rucksack.

Allen gemein ist dabei das Garn, aus dem sie gefertigt wurden. Dieses besteht nämlich zu 100 Prozent aus recyceltem Polyester, das aus alten PET-Flaschen gewonnen wurde.

Auch wenn man den Taschen in klassischem Grau mit modernen Akzenten ihr altes Leben nicht ansieht. Und auch sonst stehen die Taschen mit ihrem reißfesten und spritzwasserresistenten Stoff, dem strapazierfähigen und abwischbaren Boden, einem Doppelreißverschluss und jeder Menge Fächer im Inneren ihren „klassischen” Kollegen in nichts nach. So überzeugt die Kompaktkameratasche mit ihrem einfachen Tragekomfort, die Colttasche hat mit nur einem Handgriff die Kamera samt Objektiv aus der Hüfte parat, die Equipmenttasche ist ein unglaubliches Raumwunder und der Kamerarucksack ist dank herausnehmbarer Inneneinteiler sowie mehreren Innenfächern und der Wetterschutzhülle auch als Wanderrucksack nutzbar. Im Handel sind die nachhaltigen Fototaschen der Hama „Terra”-Linie zwischen 14,99 und 69 Euro (UVP) erhältlich.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

62 + = 67

An einen Freund senden