Mittwoch, 20. Oktober 2021
Virtuelles Händlerevent – Vorstellung E4

JURA feiert seinen 90er

Kleingeräte | Dominik Schebach | 02.09.2021 | Bilder | |  
Den JURA Traditionen von Innovation, Qualität und Langlebigkeit verpflichtet ist die neue E4. Den JURA Traditionen von Innovation, Qualität und Langlebigkeit verpflichtet ist die neue E4. Seit 90 Jahren steht JURA für Innovation, Design, Nachhaltigkeit und Tradition. Gestern hat der Schweizer Spezialist gemeinsam mit seinen Handelspartnern im Web das Jubiläum gefeiert. Dabei hat das Unternehmen nicht nur seine Tugenden im Sinne der Nachhaltigkeit hervorgestrichen, sondern auch gleich die E4 vorgestellt.

Dass Jura seinen Geburtstag mit seinen Partnern im Web gefeiert hat, ist der Corona-Krise geschuldet. Davon hat sich JURA nicht bremsen lassen. Schließlich hat das Unternehmen einiges in vergangenen 90 Jahren erreicht. Dazu gehört auch, dass heute so oft genannte Thema Nachhaltigkeit. Dieses ist bei JURA gewissermaßen in der Unternehmens-DNA abgelegt, wie CEO Emanuel Probst im Rahmen des Events trocken anmerkte: „Verschwendung ist doof. Der sparsame Umgang mit Ressourcen war schon immer unser Wegbegleiter. Deswegen achten wir auch auf eine möglichst lange Lebensdauer unserer Vollautomaten.“

Innovation

Innovationssprünge lösen Wachstum aus, weswegen man bei Jura große Erwartungen bezüglich der Z10 hegt.

Zudem strich Probst die Rolle der Innovation für den Erfolg von JURA heraus. Denn in der Vergangenheit hätte sich klar gezeigt, mit jedem Innovationssprung hatte das Unternehmen auch einen Wachstumsschub. Deswegen hege man laut Probst bei JURA große Erwartungen bezüglich der Z10 hot & cold.

E4 für Puristen

Neben diesem Highlight setzt JURA für den Herbst auch große Erwartungen auf die beim Händlerevent vorgestellten E4. Während die Z10 als Flaggschiff jenes Segment an Kunden abdeckt, welche eine große Auswahl aus vielen unterschiedlichen Kaffeespezialitäten wünschen, hat die JURA mit der E4 die Kaffee-Puristen im Visier. Denn die E4 konzentriert sich auf Espresso und Kaffee.

Im Inneren sorgen wieder Highend-Technologien von JURA für den besten Kaffee in der Tasse. So verfügt die E4 über den – auch bei der Z0 verwendeten – Professional Aroma Grinder, der über die gesamte Lebensdauer des Geräts für eine gleichmäßige und gleichbleibende Qualität des Mahlguts sorgt. Gegenüber anderen Mahlwerken holt dieser 12.2 % mehr Aroma aus der Kaffeebohne.

Die Brüheinheit der 8. Generation sorgt für einen optimalen Anpressdruck und die perfekte Brühtemperatur, und das schon ab der ersten Tasse. Durch den innovativen 3D-Brühprozess durchströmt das Wasser das Mahlgut gleichmäßig für eine noch effizientere Aroma-Extraktion.

Konzentration aufs Wesentliche heißt es auch beim Bedienkonzept: Der Vollautomat ist über wenige Tasten zu bedienen. Die Vorwahlfunktion ermöglicht die Auswahl von drei verschiedenen Aroma-Stärken, wodurch der individuell abgestimmte Lieblingskaffee mit einem einzigen Tastendruck in die Tasse fließt.

Beim Design folgt die neue E4 ganz der JURA-Tradition.  Die reduzierte Formensprache mit klaren Linien, straffen Flächen und präziser Verarbeitung macht den zeitlosen, hochwertigen Auftritt aus. Zur Auswahl steht die E4 in Piano Black oder Piano White, mit verchromten Akzenten.

Bilder
Puristisch ist auch das Design der E4.
Puristisch ist auch das Design der E4.
Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

6 + 1 =

An einen Freund senden