Dienstag, 28. September 2021
Full-HD-Präsentationen auf Knopfdruck

BenQ InstaShow WDC20C: BenQ stellt neues Präsentationssystem vor

Multimedia | Julia Jamy | 14.09.2021 | |  
Der BenQ InstaShow WDC20C soll zum Präsentieren oder zum gemeinsamen Entwickeln neuer Ideen während eines Meetings einladen. Der BenQ InstaShow WDC20C soll zum Präsentieren oder zum gemeinsamen Entwickeln neuer Ideen während eines Meetings einladen. (© BenQ) BenQ erweitert mit dem BenQ InstaShow WDC20C die Produkt-Familie seiner drahtlosen Präsentationssysteme um eine Variante mit USB-C-Anschluss, Splitscreen- und Touch-Back-Funktionalität. Der BenQ InstaShow WDC20C soll eine bessere Zusammenarbeit im Unternehmen ermöglichen und lädt zum Präsentieren oder zum gemeinsamen Entwickeln neuer Ideen während eines Meetings ein.

Die Meetingkultur in Unternehmen ist weiterhin stark im Wandel. Damit steigen auch die Anforderungen an die Technologie in Meetingräumen und ihr reibungsloses Funktionieren. Der BenQ InstaShow WDC20C soll die Zusammenarbeit im Unternehmen oder auch mit Mitarbeitern an entfernten Standorten ermöglichen und lädt zum Präsentieren oder zum gemeinsamen Entwickeln neuer Ideen während eines Meetings ein.  Alle Teilnehmer eines Meetings können plattformunabhängig miteinander kollaborieren und auch gleichzeitig die Inhalte ihrer Laptops oder Smartphones auf ein Display oder einen Projektor im Meetingraum.

Leichte Bedienbarkeit

Ein Vorteil von BenQ InstaShow ist, dass weder Software noch Treiber installiert werden müssen. Über einen Sender, der z. B. am Notebook angeschlossen wird, ist die Spiegelung des Bildschirminhalts auf ein großformatiges Display oder einen Projektor per Knopfdruck erledigt. iOS oder Android Smartphones lassen sich bequem integrieren, um Inhalte mit den anderen Teilnehmern zu teilen. Unterschiedliche Varianten von InstaShow stehen je nach Unternehmensgröße und Anforderungen zur Auswahl: WDC10 mit HDMI- und USB 3.0 Anschluss, WDC10C mit USB Typ-C Anschluss und WDC10HC mit HDMI und USB Typ-C Anschluss für jeweils bis zu 16 Teilnehmer. Für größere Meetings stehen die Modelle WDC20 mit HDMI- und USB 3.0-Anschluss sowie der Neuzugang WDC20C mit USB Typ-C für bis zu 32 Teilnehmer zur Auswahl.

Die dynamische Splitscreen-Funktion der InstaShow WDC20C-Lösung erlaubt die Anzeige von bis zu vier Bildbereichen zur gleichen Zeit, so dass bis zu vier Teilnehmer ihre Inhalte parallel präsentieren können. Die Touch-Back-Funktion hilft den Vortragenden dabei, sich vollkommen auf ihre Präsentation und ihr Publikum zu konzentrieren, indem Anwendungen auf dem Laptop direkt über den Präsentationsbildschirm gesteuert werden können. Das erspart den ständigen Wechsel zwischen dem Display und dem Laptop.

Hohe Sicherheitsanforderungen

Mit einer 128-bit AES-Sicherheitsverschlüsselung, WPA2-Authentifizierungsprotokoll und einem unabhängigen Netzwerk sorgen die drahtlosen Präsentationssysteme von BenQ für eine umfassende Datensicherheit.

Das BenQ InstaShow  WDC20C ist ab sofort zum UVP von 1.999 Euro inkl. MwSt. im Handel erhältlich. Zum Lieferumfang gehören jeweils ein Empfänger, zwei Sendeeinheiten und eine Aufbewahrungsbox.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

19 − 12 =

An einen Freund senden