Donnerstag, 18. August 2022
Bewerb im Rahmen des Power-Circle

Elektrotechnik-Staatsmeister 2022 kommt aus der Steiermark

Energiezukunft E-Technik | Wolfgang Schalko | 30.05.2022 | |  Menschen, Veranstaltungen, Wissen
Dominik Fromm ist der neue Elektrotechnik-Staatsmeister und vertritt Österreich nun bei den internationalen Bewerben. Dominik Fromm ist der neue Elektrotechnik-Staatsmeister und vertritt Österreich nun bei den internationalen Bewerben. (© RX / FRBMedia_ChristopherBlank) Den krönenden Abschluss des Power-Circle bot am 19. Mai die Siegerehrung der österreichischen Staatsmeisterschaften der Elektriker. 14 Nachwuchskräfte hatten während der beiden Messetage mitten im Geschehen an ihren Prüfungs-Aufgaben gearbeitet. Der Sieger – Dominik Fromm von Elektro Gernot Prader in Unterbergla – vertritt Österreich nun bei den diesjährigen WorldSkills in Shanghai sowie bei den EuroSkills 2023 in Polen.

Hinter dem steirischen Elektrotechnik-Staatsmeister Dominik Fromm folgte auf dem zweiten Rang Florian Steffek (Fa. Gottwald GmbH) aus Niederösterreich. Dritter wurde Florian Kremser (Fa. Zona Elektrotechnik) aus Salzburg. Alle anderen Teilnehmer zeichneten sich durch gute Leistungen aus.

Beim abgehaltenen Berufswettbewerb mussten die jungen Elektromonteure – allesamt Sieger bzw. Zweitplatzierte bei den jeweiligen Landesmeisterschaften – in drei Tagen anspruchsvolle Aufgabenstellungen meistern. „Die ausgezeichnete Aufgabenbewältigung durch alle Teilnehmer machte deutlich, dass bei ihnen Ausbildung und die Erwerbung von Qualifikationen einen hohen Stellenwert haben. Die Bundesinnung gratuliert allen Gewinnern und Teilnehmern herzlich zu den erbrachten Leistungen. Eines ist klar: Nur durch eine solide Ausbildung und die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen stellt sich auch beruflicher Erfolg ein. Wir sind stolz auf unsere Fachkräfte im Elektrogewerbe und als Interessenvertretung sind wir stets bemüht, die Ausbildung auf dem neuesten Stand zu halten, was die Grundlage für eine solide Berufsausbildung darstellt“, zeigte sich Bundesinnungsmeister Andreas Wirth sichtlich stolz auf die Teilnehmer an der diesjährigen Staatsmeisterschaft.

Die Siegerehrung fand im Messezentrum Salzburg statt. Die drei Erstplatzierten konnten sich über Geldpreise des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und Bildungsgutscheine des WIFI freuen.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden