Montag, 30. Januar 2023
Für optimale Ergebnisse

devolo: WLAN-Repeater optimal platzieren

Multimedia | Julia Jamy | 14.10.2022 | |  
(© devolo) WLAN-Repeater sind eine gute Möglichkeit, das private Funknetz zu erweitern. Für optimale Ergebnisse gibt es dabei jedoch einige Hinweise zu beachten. devolo hat die wichtigsten Fakten und Tipps zur optimalen Platzierung eines WLAN-Repeaters zusammengefasst.

Um die WiFi-Performance zu steigern, ist laut devolo die bestmögliche Platzierung des Repeaters entscheidend.  Als Faustregel empfiehlt das Unternehmen, dass ein Repeater in etwa auf halber Strecke zwischen dem Router und den zu versorgenden Endgeräten platziert sein sollte. So empfängt er in der Regel ein ausreichend starkes Signal, das er verlängern kann. Außerdem sollte der Repeater nach Möglichkeit recht zentral platziert sein und zum Beispiel nicht in einer Zimmerecke versteckt werden.

Unerwartete Störfaktoren

Ebenfalls zu den natürlichen Feinden stabiler Wi-Fi-Verbindungen zählen Mikrowellen, kabelloses Computer-Zubehör oder Babyfone. Auch Wasser bremst Signale aus. Wasserleitungen, Fußbodenheizungen und selbst Blumenvasen oder Wäscheständer mit nasser Kleidung verhindern einen guten WLAN-Empfang in den hinteren Zimmern.

Wenn mehrere Stockwerke versorgt werden sollen, empfiehlt devolo den Griff zur sogenannten Powerline-Technologie, wie sie das Unternehmen bereits mit der Produktreihe Magic anbietet. Diese Powerline-Adapter werden ebenfalls in Steckdosen betrieben. Im Gegensatz zum Repeater nutzen sie die Stromleitung als Datenkabel für die Kommunikation untereinander. Auf diese Weise gelangt das Netzwerksignal beispielsweise von einer Etage in die nächste, ohne durch Decken oder Wasserleitungen ausgebremst zu werden. Am Zielort werden Endgeräte dann ganz nach Bedarf per Kabel oder WLAN angebunden.

Aufgrund solcher äußeren Faktoren kann die Suche nach dem idealen Standort für den Repeater etwas Zeit in Anspruch nehmen. Grundsätzlich empfiehlt devolo, unterschiedliche Standorte auszuprobieren und die Verbindungsqualität beispielsweise durch Speedtest-Messungen zu beurteilen. Moderene Geräte von devolo zeigen auf der Frontseite per LED die Qualität des empfangenen Signals an und machen somit direkt ersichtlich, wie stark die Verbindung ist.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden