Samstag, 28. Januar 2023
„Starkes Interesse auf Ausstellerseite“

Das wird die EuroShop 2023

Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 09.12.2022 | |  Veranstaltungen
Vom 26. Februar bis 2. März 2023 wird die EuroShop, The World´s No.1 Retail Trade Fair, die internationale Handelswelt und ihre Partner bereits zum 21. Mal auf dem Düsseldorfer Messegelände zusammenführen. „Wie alle drei Jahre wird sie auch im kommenden Jahr das internationale Highlight für die globale Retail Branche sein – und wichtiger denn je“, sagt Elke Moebius, Director EuroShop. Gerade nach den letzten drei herausfordernden Jahren sei der Handel auf der Suche nach Kontakten, Chancen und Perspektiven, wie sie nur eine globale Innovations- und Informationsplattform wie die EuroShop biete.

Der stationäre Einzelhandel hat sich von einem reinen „place-to-store“ zu einem „place-to-be“ gewandelt. Kunden wollen es sich gut gehen lassen, kulinarische Köstlichkeiten genießen, Freunde treffen, eine Lesung besuchen und vieles mehr, sagt Elke Moebius, Director EuroShop. „Einkaufen in familiärer Atmosphäre mit persönlicher Beratung ist natürlich immer noch ein wesentlicher Bestandteil der Einzelhandels-DNA, aber nicht mehr ausschließlich. Flexible Raumgestaltung und Pop-ups liegen ebenso im Trend wie Infotainment-Bereiche mit digitalen interaktiven Angeboten. Auch im Handel steht das Metaverse in den Startlöchern.“

Diese Trends spiegelt die EuroShop 2023 wider und präsentiert sich mit gewohnt vielfältigem Angebot, hoher Qualität und dem übersichtlichen Konzept der acht Dimensionen:

  • Shop Fitting & Store Design/ Visual Merchandising (Hallen 10,11,12)
  • Surfaces & Materials (Halle 13)
  • Lighting (Halle 9)
  • Food Service Equipment (Halle 14)
  • Refrigeration & Energy Management (Hallen 14, 15, 16, 17)
  • Retail Technology (Hallen 4,5,6,7a)
  • Retail Marketing (Hallen 3 + 4)
  • Expo (Halle 1)

Key-Player an Bord

Der Buchungsstand der EuroShop 2023 sei gut, wie der Veranstalter berichtet. Besonders hohen Zuspruch erfahren die Bereiche Retail Technology, Refrigeration & Energy Management sowie Shop Fitting, Store Design & Visual Merchandising. Die Liste namhafter Unternehmen auf Ausstellerseite ist bereits lang.

Die vollständige Ausstellerliste ist auf www.euroshop.de abrufbar.

Das Rahmenprogramm der EuroShop 2023

Zum USP der EuroShop gehört neben dem umfangreichen Angebotsspektrum der ausstellenden Unternehmen aus aller Welt, auch die Qualität und Bandbreite ihres Rahmenprogramms.

Herzstück sind die insgesamt sieben Stages der EuroShop. Dies sind hochkarätig besetzte Vortrags- und Diskussionsforen zu neuesten Entwicklungen, innovativen Trends und Best Practice Beispielen mitten im Messegeschehen und für alle EuroShop-Besucher kostenfrei ohne Voranmeldung zu nutzen (simultan D-GB/GB-D oder nur englisch). Alle Stages auf einen Blick: Store Design Stage, Retail Designers´ Stage, Retail Technology Stage, Connected Retail Stage, Start-up Stage, Retail Marketing Stage und Expo & Event Stage.

Die Special Areas der EuroShop

Die Special Areas der EuroShop umfassen verschiedene Sonderflächen, die Freiräume für Spezialisten, Start-ups, für die „Generations X, Y & Z“, für Ideen, Visionen und innovative Produkte bieten. Bewährte Special Areas der EuroShop sind das Designers´ Village, Start-up hub, POPAI Shop Global Village und IFES Global Village sowie die Italian Lighting Lounge.

Darüber hinaus gibt es in 2023 auch jede Menge Special-Premieren:

  • Das „Urban Future Lab“ zeigt und entwickelt gemeinsam mit den Besucherinnen und Besuchern neue Attraktivitätsfaktoren und Besuchsanlässe für die Städte von Morgen. Ein interaktives Format mit einem hohen Erlebnisfaktor, das Impulse und Inspirationen für die gesamte Branche setzt.
  • Der „Room4Senses“ konzentriert sich auf die sinnliche Wahrnehmung. Denn äußere und innere Reize beeinflussen unsere Wahrnehmung und lösen unterschiedlichste Gefühle aus. Unsere Sinne lassen sich auch täuschen oder sich verführen, gerade im Visual Merchandising. Studierende der Fachschule für Werbegestaltung Stuttgart reduzieren die Sensorik des Messepublikums im Specials Room4Senses auf vier Sinne. Dabei werden die sinnlichen Erfahrungen und deren potenzieller Einsatz z.B. im Verkaufsraum analysiert.
  • Im „Retail Ball Game“ der Hochschule Düsseldorf (HSD) wird durchgeatmet, reflektiert, orientiert und weitergespielt. Die offene Kommunikationsplattform thematisiert Herausforderungen und Lösungsansätze des Retail der kommenden Jahre und legt den Fokus auf eine bessere und offenere Vernetzung verschiedenster Disziplinen im urbanen Raum.

And the winner is… Awards auf der EuroShop

Die Awards der EuroShop sollen nicht nur den Stellenwert der EuroShop widerspiegeln, sondern in erster Linie herausragende Leistungen der internationalen Retailszene und verwandter Bereiche würdigen. Allen voran werden die renommierten EuroShop Retail Design Awards für herausragende Storekonzepte und Storedesign verliehen, ebenso wie die begehrten Retail Technology Awards Europe (reta) für herausragende IT-Lösungen im Handel und der Wissenschaftspreis des EHI für exzellente wissenschaftliche Arbeiten, die hochgradig relevant für die Handelsbranche sind. Darüber hinaus werden während der EuroShop 2023 die Shop!/ POPAI D-A-CH Awards, der IFES Development & Innovation Award und die Exhibitor Magazine EuroShop Awards verliehen.

Die EuroShop 2023 ist für von Sonntag 26. Februar bis Donnerstag 02. März 2023, täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Messetickets gibt es nur online unter www.euroshop.de/1130 ab November 2022. Die Tageskarte kostet 70,- Euro, die 2-Tageskarte 120,– Euro und die Dauerkarte 165,– Euro.

Weitere Informationen unter www.euroshop.de.

Das Online-Magazin der EuroShop finden Sie hier: mag.euroshop.de

Mehr über die EuroShop lesen Sie auch in der kommenden E&W 1-2/ 2023

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden