Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Sonntag, 21. Juli 2024
Erfolgsrezepte für Mitglieder

ElectronicPartner: Kunden gekonnt online abholen

Wolfgang Schalko | 12.05.2023 | |  
In den sozialen Medien hat EP: eine große Community – allein auf Facebook und Instagram erreicht die Fachmarke über 100.000 Follower. In den sozialen Medien hat EP: eine große Community – allein auf Facebook und Instagram erreicht die Fachmarke über 100.000 Follower. Die Fachmarke EP: ist seit Jahren im Web sowie in den sozialen Netzwerken aktiv und zählt mittlerweile 100.000 Fans allein auf Facebook und Instagram. Davon profitieren natürlich auch die Mitglieder der Kooperation – für die man aber noch einiges mehr parat hat.

Die Präsenz auf diversen Online- und Social Media-Kanälen ist schon seit längerem fixer Bestandteil des Marketing-Konzepts von EP: – insbesondere auf Facebook und Instagram hat man sich eine breite Fangemeinde aufgebaut, bespielt werden aber auch Kanäle wie YouTube (mit einem eigenen Channel). „Durch diese große Fanbase – die mit Abstand größte im heimischen Elektrofachhandel – können wir mit sehr geringem Aufwand eine sehr hohe Reichweite und somit entsprechende Wirkung erzielen“, betont Geschäftsführer Michael Hofer. „Wir präsentieren auf diesem Weg uns, unsere Leistungen und relevante Themen wie z.B. Nachhaltigkeit – damit bringen wir Kunden in die Shops. Zentralseitig ist alles vorbereitet und abrufbar für den Händler“, will Hofer den direkten Nutzen dieser Aktivitäten auch den Mitgliedern zugänglich machen.

Von Seiten der Kooperation geht es in erster Linie darum, die bereits gewonnenen Erfahrungen zu teilen und Praxiswissen an die Händler zu vermitteln – neben den Unterstützungsmaßnahmen aus der Zentrale v.a. durch ein entsprechendes Schulungsangebot im Rahmen des EP:Campus: „Mit unseren beiden Seminaren ‚OnlinePlan‘ und ‚OnlineCamp‘ unterstützen wir die Händler von der Basis weg – was sind die richtigen Kanäle für die Kundenansprache sind, worauf es achten gilt und wie man die einzelnen Kanäle aufbaut“, erklärt Hofer.

Die nächsten Termine folgen übrigens in Kürze: Am 22.+23. Juni steht „OnlinePlan” am Programm. „Dazu verzeichnen wir eine gute Rückmeldung, nachdem schon bei der Premiere im Jänner viele unserer Mitglieder teilgenommen haben”, betont der GF (Anm.: Einen ausführlichen Rückblick auf dieses Seminar finden Sie in der E&W 1-2/2023). Von 20.-22. September ruft wieder das „OnlineCamp“. „Durch die praxisnahe und maßnahmenorientierte Aufbereitung der Seminare erhalten unsere Mitglieder das Werkzeug für erfolgreiches Online-Business. Darauf basierend kann jeder Händler entscheiden, was er selbst umsetzen will, welche Leistungen er zentralseitig in Anspruch nehmen will und welche Aspekte er extern zukaufet – das ist in dieser Form einzigartig im österreichischen Elektrofachhandel”, so Hofer abschließend.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden