Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Donnerstag, 13. Juni 2024
Gipfeltreffen der heimischen eCommerce-Branche

Das war der eCommerce Day 2023

Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 27.06.2023 | |  Veranstaltungen
Am 22. Juni fand die 23. Ausgabe des österreichischen Onlinehandelskongresses „eCommerce Day 2023“ statt. (Bilder: Handelsverband) Am 22. Juni fand die 23. Ausgabe des österreichischen Onlinehandelskongresses „eCommerce Day 2023“ statt. (Bilder: Handelsverband) Am 22. Juni 2023 fand der diesjährige eCommerce Day des Handelsverbandes statt - erstmals in der Ariana Wien (Seestadt Aspern). Geboten wurde einmal mehr eine hochkarätige Plattform für Unternehmen, Experten und eCommerce-Enthusiasten, um die neuesten Trends und Entwicklungen in der Branche zu erkunden. Mit rund 300 Gästen und einer Vielzahl von Speakern war die Veranstaltung ein voller Erfolg und bot einen umfassenden Einblick in die Gegenwart und Zukunft des Onlinehandels, wie der HV berichtet.

Die 23. Ausgabe des österreichischen Onlinehandelskongresses „eCommerce Day 2023“ wurde von HV-Präsident Stephan Mayer-Heinisch und HV-Geschäftsführer Rainer Will eröffnet. Puls4-Moderator Werner Sejka führte durch das Tagesprogramm. Die Themenpalette reichte heuer von Künstlicher Intelligenz im eCommerce über neue Payment-Lösungen, Nachhaltigkeit als Megatrend und innovative Marktplatzstrategien bis hin zu Cyber Security und Retourenmanagement 3.0.

„Der eCommerce wird grün(er)“

Eines der vielen Highlights der Veranstaltung war die Keynote von Outfittery-Gründerin und Influencerin Anna Alex. Sie präsentierte ihr neues Startup „Nala Earth“ sowie ihre Ideen darüber, wie Ökologie und Kreislaufwirtschaft den Onlinehandel revolutionieren und gleichzeitig die Kundenbindung fördern können. Im Anschluss stellte Harald Gutschi, UNITO/OTTO Group Geschäftsführer sowie Vizepräsident des Handelsverbandes und Leiter der Plattform „eCommerce, Marktplätze & Versandhandel“, gemeinsam mit Wolfgang Ziniel, Senior Researcher bei der KMU Forschung Austria, die Kernergebnisse der brandneuen eCommerce Studie Österreich 2023 vor.

Florian Hanglberger von MyFlexbox Austria und Christoph Vierbauch von MTH Retail (Libro & Pagro) widmeten ihren gemeinsamen Vortrag den wichtigen Bausteinen für einen nachhaltigen Omnichannel-Erfolg. Im darauffolgenden Beitrag von Maximilian Mundel (Adyen) und Norbert Presslaber (Shöpping) drehte sich alles um die Vorteile des Verkaufs über Plattformen und die wichtigsten Tipps für heimische KMU-Händler. Wie kleine und mittelständische Händler aus Österreich auch international erfolgreich sein können, darüber sprach Logistik-Experte Alexander Stelzer, Founder von Global.Web.Shop, in seinem Vortrag. Den Abschluss eines intensiven Vormittags bildete die Keynote von Markus Schöberl, Director Seller Service bei Amazon für Deutschland und Österreich. Spannend: Mehr als 2.500 heimische KMU-Verkaufspartner sind bereits auf der Plattform aktiv, gemeinsam generieren sie einen Exportumsatz von über 550 Millionen Euro.

Nach der Mittagspause präsentierten Dominik Wöber (Google Austria) und Isabel Lamotte (Handelsverband) gemeinsam die Kernergebnisse des neuen HV Shopping Index 2023, einer Weiterentwicklung des Omnichannel Readiness Index. Borealis-CEO Thomas Gangl referierte in der Folge über integrierte Ansätze für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft in Zeiten der Klimakrise. Apropos Kreislaufwirtschaft: Welche Rolle der eCommerce in dieser Hinsicht spielt und wie Verpackungen künftig nachhaltiger gestaltet werden können, darüber sprach zunächst Marc Sarmiento (Österreichische Post) und in der Folge ein hochkarätiges Podium mit Elisabeth Dal-Bianco (IKEA Austria), Eduard Kern (MediaMarkt), Alexandra Müller (refurbed) und Franz Vosicky (willhaben).

Künstliche Intelligenz: DER Gamechanger

„Die vierte industrielle Revolution ist in aller Munde – und damit auch der globale Siegeszug von ChatGPT & Co“, so der Handelsverband. Welche Rolle die Künstliche Intelligenz (KI) im digitalen Handel spielen kann und was heute bereits möglich ist, beantworteten Julian Fischer (BIPA) und Franz Schleimer (Salesforce). Die Präsentation von Kremena Irinkova (PSA Payment Services Austria) stand ganz im Zeichen der Digitalen Identität – und damit der Frage, wie man als Händler mit verifizierten Daten schnell und sicher zum Abschluss kommt. In der Folge diskutierten Barna Bokor (Pair Finance), Gerald S. Eder (CRIF), Damir Leko (Nexi Group) und Britta Wehner (Unzer) über die Zukunft des Bezahlens. Fazit des Payment Podiums: Sicherheit geht vor, schnell muss es aber auch gehen!

In der traditionellen Startup Session, die von Markus Kuntke (REWE) mit viel Know-how moderiert wurde, durften die Vertreter von Liefergrün, Okomo, Pathadvice, Viabirds und YouKnowMeBest pitchen, was das Zeug hält. Den krönenden Abschluss des eCommerce Day 2023 bildete die Verleihung der Austrian Trustmark Awards an die besten österreichischen Webshops.

Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will und Patrick Schabhüttl von Hermes Logistik – Schirmherr der TMA Awards – verliehen die begehrten Auszeichnungen heuer an bluvion („Best KMU Online-Shop“), Humanic („Best B2C Online-Shop“) und die RS Group („Best B2B Online-Shop“).

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden