Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Montag, 22. April 2024
Ehren-Expert und Mitgliederpreis

Expert Gala 2023 sieht gleich zwei Expert-Verleihungen

Hintergrund Die Branche | Dominik Schebach | 25.09.2023 | |  
Die Nominierten: Dieses Jahr waren drei Mitglieder - mit vier Standorten – für den Expert nominiert: Expert EAH, Expert ETECH und Expert Gamsjäger. Die Nominierten: Dieses Jahr waren drei Mitglieder - mit vier Standorten – für den Expert nominiert: Expert EAH, Expert ETECH und Expert Gamsjäger. Auch dieses Jahr trafen sich die Kooperationsmitglieder wieder im Palais Kaufmännischer Verein in der Linzer Innenstadt, um nach den Elektrofachhandelstagen gemeinsam zu feiern. Die Expertler haben traditionellerweise auch wieder den Expert des Jahres gewählt. Dieser ging nach Tirol. Vor dieser Kür gab es allerdings eine besondere Ehrung: Die Kooperation vergab einen Ehren-Expert.
Miele Director Sales Ingo Wimmer (r.) erhielt bei der Expert Gala den zweiten Ehren Expert. Du hast immer eine echte FH-Orientierung gezeigt und dich als echter Freund der Expert-Familie bewiesen“, so Expert-GF Alfred Kapfer in seiner Laudatio.

Es war dies erst die zweite Auszeichnung dieser Art, welche von der Kooperation verliehen wurde. Expert hat dieses Jahr einen Ehren Expert an Ingo Wimmer, Director Sales Miele Österreich, verliehen. Wimmer findet sich damit in guter Gesellschaft. Denn bisher wurde diese Auszeichnung nur einmal vergeben: Vor 13 Jahren ging der Ehren Expert an den ehemaligen BSH GF Franz Schlechta.

„Ingo du warst immer ehrlich und direkt zu uns. Du hast immer eine echte FH-Orientierung gezeigt und dich als echter Freund der Expert-Familie bewiesen“, so Expert-GF Alfred Kapfer in seiner Laudatio.

Mitgliederpreis

Nach dieser Ehrung wurden die diesjährigen Nominierten für den Expert 2023 vorgestellt. Die Auszeichnung würdigt das Engagement für die Kooperation sowie Investitionen in das eigene Geschäft. Diesmal standen drei Mitgliedsbetriebe zur Auswahl – dieses allerdings mit vier Standorten: Expert EAH aus  Tirol, Expert ETECH mit seinen Standorten in Molln und Neuhofen, sowie Expert Gamsjäger.

Die Wahl der Mitglieder fiel schließlich auf Expert EAH aus Stanz bei Landeck.

Die Wahl der Mitglieder fiel schließlich auf Expert EAH aus Stanz bei Landeck. Das 1952 gegründet Unternehmen und nach Worten von Gesellschafter Joachim Mangweth „Bergdoktor für alle Elektrogeräte“ ist im vergangenen Jahr auf einen neuen Standort umgezogen. Das Unternehmen mit Handels-, Installations- und Reparatur-Bereich hatte dafür ein ehemaliges Autohaus adaptiert.

„Wir sind voll happy über diese Auszeichnung“, erklärte Mangweth gegenüber elektro.at nach der Preisverleihung. „Es gab einen großen Zusammenhalt in der Firma, um dieses Projekt umzusetzen. So ist aus diesem Autohaus ein Elektrogeschäft entstanden.“

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden