Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Sonntag, 19. Mai 2024
Kennzeichnung „grüner“ Artikel

„Sustainable Selection”: REXEL Austria macht nachhaltige Produkte sichtbar

Hintergrund Energiezukunft | Wolfgang Schalko | 29.09.2023 | |  Wissen
Die „Sustainable Selection“ bietet eine sorgfältig ausgewählte Palette nachhaltiger Produkte und Lösungen. Die „Sustainable Selection“ bietet eine sorgfältig ausgewählte Palette nachhaltiger Produkte und Lösungen. (© REXEL Austria) Als führendes Unternehmen in der Elektrobranche will REXEL Austria die Energiewende vorantreiben und eine Vorreiterrolle bei der Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft einnehmen. Neben einer Reihe an „grünen“ Aktivitäten führt der Elektrogroßhändler ab Ende September nun auch die Produkt-Kennzeichnung „Sustainable Selection“ ein, die in den beiden Webshops der Marken Regro und Schäcke sichtbar sein wird.

REXEL Austria hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2025 eine 60%-ige CO2-Reduktion zu erreichen (im Vergleich zu 2016). Der Strom wird schon seit Jahren zu 100% aus erneuerbaren Energiequellen bezogen, zusätzlich wird die Energie-Autarkie durch Photovoltaikanlagen und Speicher vorangetrieben sowie die E-Flotte ausgebaut. An vielen der 18 Standorte gibt es bereits Energiemonitoring-Lösungen – denn bevor eingespart werden kann, muss festgestellt werden, wo der Verbrauch liegt. Im Logistikzentrum in Weißkirchen konnte damit eine jährliche Stromeinsparung von 15% erreicht werden – was einer jährlichen CO2-Reduktion von 60 Tonnen entspricht.

Rexel setzt selbst seit Jahren auf saubere Energie und reduziert seine CO2-Emissionen. (©Getty Images)

Nun bekräftigt REXEL sein Engagement für eine bessere Zukunft mit der Einführung der „Sustainable Selection“ in seinen Webshops. „Diese Auswahl nachhaltiger Produkte und Lösungen hilft unseren Kunden, nicht nur ihren eigenen Bedürfnissen gerecht zu werden, sondern auch zukünftig den immer strenger werdenden gesetzlichen Anforderungen zur Nachhaltigkeit zu entsprechen. Wir sind überzeugt, dass die Energiewende keine halben Sachen erlaubt“, unterstreicht Robert Pfarrwaller, CEO von REXEL Austria. Für die Sustainable Selection wurden klare Kriterien festgelegt. „Wir stehen am Anfang unserer Reise und werden unsere Auswahlkriterien kontinuierlich schärfen, um unsere Kunden bei der richtigen Wahl aus unserem vielfältigen Produkt- und Markenangebot zu unterstützen und sie auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit zu begleiten“, ergänzt Hans-Peter Ranftl, CSO von REXEL Austria.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden