Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Montag, 27. Mai 2024
Spannende Neuigkeiten

TP-Link präsentiert neue Überwachungskamera und schließt Smart-Home-Allianz

Multimedia | Julia Jamy | 30.01.2024 | |  
TP-Link präsentiert seine neue Überwachungskamera Tapo C425. TP-Link präsentiert seine neue Überwachungskamera Tapo C425. TP-Link präsentiert seine neue Überwachungskamera Tapo C425. Auszeichnen soll sich das Modell durch die Kombination von einfacher Installation, hochwertiger Technik und intelligenter Funktionen. Der Hersteller hat aber noch eine weitere spannende Neuigkeit: So schließen Tapo und Samsung eine Smart-Home-Allianz.
Die neue Überwachungskamera Tapo C425 von TP-Link soll vor allem durch ihre einfache Installation auszeichnen. Die magnetische Basis der Kamera lässt sich an fast jeder metallenen Oberfläche anbringen und die ebenfalls mit einem Magneten ausgestattete Kameraeinheit dann einfach in die konkav gewölbte Basis einsetzen und nach Belieben schwenken. Die nach IP66-Standard wassergeschützte C425 verfügt über einige Features, darunter 2K-QHD-Auflösung, KI-unterstützter Personenerkennung und Farbnachtsicht.

Einfach magnetisch

Ausgestattet mit der magnetischen Basis kann die C425 per Hand in die gewünschte Position gebracht werden – und das durch die kreisförmige und konkave Basis stufenlos in jede Richtung. Dass die Kamera dank WiFi und eingebautem 10.000-mAh-Akku überdies komplett ohne Kabel auskommt, soll die Positionierung und Einstellung zusätzlich erleichtern. Aber auch bei der Installation besticht die C425. Solange eine entsprechende ferromagnetische Oberfläche vorhanden ist z.B. ein metallener Türrahmen, ein Garagentor oder ein Eisengatter lässt sich die Basis einfach ohne Bohren und Schrauben montieren. Alternativ kann die Basis aber auch konventionell verschraubt werden, wenn die jeweilige Positionierung dies erfordert.

Alles im Blick

Die Kamera liefert nach dem per 802.11b/g/n-Standard mit 2,4-GHz-Wireless-Netzwerken und Überwachungsbilder in einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln bei einem Sichtfeld (FOV) von 150 Grad (diagonal, 134 Grad horizontal zu 77 Grad vertikal), die mit einer Brennweite von 2,1 mm und einer Blendenöffnung von F2.1 aufgenommen werden.Der CMOS-Sternenlichtsensor soll dabei auch im Dunklen kristallklare, kontrastreiche und farbintensive Ergebnisse garantieren und wird bei Bedarf von vier eingebauten Spotlichtern unterstützt.
Die Tapo C425 ist zudem mit KI-Funktionen ausgestattet, die es ihr erlauben Personen, Haustiere und Fahrzeuge zu erkennen und bei Verdacht auf potenzielle Eindringlinge automatisch Warnhinweise an das Smartphone des Nutzers zu senden. Des Weiteren lassen sich spezielle Aktivitätszonen definieren, in denen die Bewegungserkennung stattfinden soll, um so den Fokus der Überwachung dorthin zu legen, wo er benötigt wird. Gleichzeitig lassen sich so Fehlalarme in vielfrequentierten Bereichen unterbinden. Ebenso kann vom Nutzer festgelegt werden, welche Form von akustischem respektive Lichtalarm die C425 über ihre integrierte Sirene und die Spotlichter auslösen soll, wenn sie unerwünschte Bewegungen in den definierten Zonen feststellt.Die Verarbeitung dieser KI-gestützten Funktionen geschieht lokal direkt in der Kamera und nicht in der Cloud.

Grüne Sonnenenergie

Videos speichert die C425 wahlweise lokal auf einer microSD-Karte mit bis zu 512-GB-Kapazität oder in der Tapo Care Cloud. Der integrierte 10.000-mAh-Akku versorgt die C425 mit einer Ladung mit ausreichend Energie für Laufzeiten von bis zu 300 Tagen. Wer es noch langlebiger und nachhaltiger möchte und dafür auf die komplette Kabellosigkeit verzichten kann, der ergänzt die Überwachungskamera mit dem Solarpanel Tapo A200: Das lässt sich einfach mit der C425 verbinden und versorgt die Kamera dann dauerhaft und umweltfreundlich mit Strom aus kostenloser Sonnenenergie. Apropos kostenlos: Bis zum 31.12.2024 erhalten Käufer der C425 im offiziellen Tapo-Store ein A200-Solarpanel als Bonus gratis dazu.
Verfügbar ist die C425 ab sofort zu einem UVP von 169,90 Euro.

Neue Smart-Home-Allianz

TP-Link hat noch eine weitere spannende Neuigkeit: So schließen Tapo und Samsung eine Smart-Home-Allianz. Ziel der Zusammenarbeit ist es, das Smart-Home-Ökosystem durch die Integration zahlreicher Produkte aus dem Smart-Home-Portfolio von Tapo in das renommierte Programm Works With SmartThings (WWST) zu verbessern. Als ein erstes Ergebnis dieser Zusammenarbeit hat Samsung die Tapo C225 als eines der sechs herausragenden WWST-Produkte bereits auf der CES 2024 besonders hervorgehoben. Tapos Mission geht aber über die bloße Bereitstellung von intelligenten Geräten hinaus – vielmehr möchte Tapo innovative Technologie in den Alltag seiner Kunden integrieren und für sie die Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit und nahtlose Integration der Produkte stetig verbessern. Die Integration der Tapo C225 in das WWST-Ökosystem sei nur ein erster Schritt – Tapo wird seine Produktpalette kontinuierlich erweitern, um SmartThings vollständig zu integrieren und arbeitet gemeinsam mit.
Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden