Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Montag, 15. April 2024
Von BioFresh bis VarioSafe

Liebherr gibt Tipps und Tricks für Ordnung im Kühlschrank

Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 14.02.2024 | |  
Liebherr präsentiert Tipps, Tricks und ein vielfältiges Angebot an Zubehör für Ordnung im Kühlschrank. Liebherr präsentiert Tipps, Tricks und ein vielfältiges Angebot an Zubehör für Ordnung im Kühlschrank. Der Frühling ist für viele die Zeit zum Putzen und Ordnung schaffen. Dabei sollte auch der Kühlschrank nicht außer Acht gelassen werden und in diesem Zusammenhang liefert Liebherr-Hausgeräte wertvolle Tipps, Tricks und ein vielfältiges Angebot an Kühlschrankzubehör für beste Ordnung.

Mit der Zeit und der Hektik geht in vielen Kühlschränken der Überblick und die Ordnung verloren. Liebherr – als Experte auf dem Gebiet der Lebensmittellagerung und -kühlung – verrät verschiedene Tipps und Tricks und präsentiert Accessoires für den Kühlschrank, mit denen ein gut organisiertes Ordnungssystem einfach geschaffen und aufrechterhalten werden kann.

TIPP 1: Platz schaffen

Die Basis für eine durchdachte Kühlschrankorganisation ist eine genaue Bestandsaufnahme des Inhalts. Am besten werden alle Lebensmittel ausgeräumt, sortiert und gegebenenfalls entsorgt. So wird in wenigen Handgriffen ersichtlich, welche Nahrungsmittel vorhanden sind und was auf der Einkaufsliste nicht fehlen darf.

TIPP 2: Effiziente Sortierung

Für Überblick über die Produkte im Kühlschrank empfiehlt Liebherr die Einsortierung in Boxen.

Nachdem ein erster Überblick geschaffen wurde, ist es an der Zeit, die Lebensmittel geordnet einzusortieren. Mit dem FlexSystem von Liebherr kann der Kühlschrank in klar gegliederte Abschnitte unterteilt werden – ob nach Obst, Gemüse oder dem Haltbarkeitsdatum eingeteilt. „Geeignet für BioFresh-Safe und EasyFresh-Safe, sorgen die Organizer des FlexSystems für eine übersichtliche Lagerung und eine intuitive Sortierung von Lebensmitteln“, beschreibt der Kühlpro.

Auch für die Aufbewahrung von Flaschen bietet Liebherr mit dem Flaschenbord eine übersichtliche Organisationsstruktur. Denn wer kennt es nicht? Man öffnet die Kühlschranktür etwas zu ruckartig und die abgestellten Flaschen klirren. Das Flaschenbord sorgt dafür, dass Flaschen platzsparend und schonend gelagert und ansprechend präsentiert werden.

TIPP 3: Verwendung von Fächern und Boxen

Für einen umfassenden Überblick über die Produkte empfiehlt Liebherr außerdem die Einsortierung in Boxen. „Besonders bei Aufschnitten wie Käse und Wurst können dadurch herumfliegende Plastikverpackungen vermieden und die Haltbarkeit gleichzeitig verlängert werden.“

Für mehr Stauraum und eine übersichtliche Sortierung von kleineren Lebensmitteln sorgt das Schubfach VarioSafe, das auf mehreren Höhenpositionen im Kühlteil platziert werden kann. Tuben, kleine Packungen und Gläser finden hier ihren Platz und können rasch und einfach entnommen werden. Mit dem VarioBoxen-Set bietet Liebherr außerdem zwei ausziehbare Boxen, die für die übersichtliche Lagerung von kleineren Lebensmitteln ausgelegt sind. Auf mehreren Positionen in der Innentür einsetzbar, bieten die Boxen direkt beim Öffnen des Kühlschrankes einen klaren Überblick über den Inhalt. Dank Auszug-Stopp, der dafür sorgt, dass die Schubladen sicher hängen bleiben, können Lebensmittel rasch entnommen werden.

Der FreshAir Aktivkohlefilter sorgt im Kühlschrank für ideale Luftqualität, indem die zirkulierende Luft gereinigt und aromatische Gerüche gebunden werden.

Zusätzlich zur Verwendung von Boxen, die neben ihren ordnungschaffenden Charakteristiken übrigens auch intensive Gerüche verringern, sorgt der FreshAir Aktivkohlefilter stets für ideale Luftqualität, indem die zirkulierende Luft gereinigt und aromatische Gerüche gebunden werden. „So können Bergkäse, Thunfisch und Co. genossen werden, ohne dass der Kühlschrank olfaktorische Spuren trägt“, so Liebherr.

TIPP 4: Smarte Gadgets für besten Überblick

Liebherr ist der Überzeugung, dass clevere Kühlschrank-Organisation im Supermarkt beginnt: „Dank der modularen Kühlschrankkamera HNGRYNsite ist jederzeit ersichtlich, welche Produkte sich im Kühlschrank befinden. In Verbindung mit der HNGRY App kann unterwegs beim Einkaufen schnell ein Blick ins Innere geworfen werden, um doppelte Käufe und Lebensmittelverschwendung zu vermeiden“, erklärt das Unternehmen.

Nachdem die Lebensmittel eingekauft und einsortiert wurden, seien perfekte Lagerbedingungen ein wesentlicher Faktor für möglichst lange Frische und Haltbarkeit. Die SmartDeviceBox (wie Liebherr sagt, der „Schlüssel zur Gerätevernetzung“) ermöglicht es, den Kühlschrank mit dem Internet zu verbinden und jederzeit von überall aus auf mobilen Endgeräten zu steuern. „So kann auch unterwegs in nur wenigen Klicks beispielsweise die Temperatureinstellung oder Zusatzfunktionen wie SuperCool und SuperFrost geändert werden“, erläutert Liebherr.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden