Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Sonntag, 19. Mai 2024
E&W Podcast – Folge 11

Die Branche im Ohr – Teil 11: Steffi Bruckbauer im Gespräch mit Julian Kreuzer

Über den Rand | Wolfgang Schalko | 14.04.2024 | | 2  Podcast
„Die Branche im Ohr” – im Podcast der E&W wollen wir Ihnen u.a. Menschen aus der Branche so vorstellen, wie man sie noch nicht kennt. In Teil 11 spricht Steffi Bruckbauer mit dem niederösterreichischen Elektrofachhändler Julian Kreuzer.

In Teil 11 unseres Podcasts „Die Branche im Ohr“ trifft Steffi Bruckbauer auf Julian Kreuzer. Der Geschäftsführer von Elektro Schuster im niederösterreichischen Pöchlarn, der seinen Betrieb mit knapp 30 Mitarbeitern mit Leidenschaft und Herz führt, spricht über die Herausforderungen, mit denen der EFH in Zeiten wie diesen konfrontiert ist, über den Stellenwert der Kooperationen, die Beziehung zur Industrie, den Kunden von heute sowie über das Geheimnis seines Erfolges … Aber hören Sie selbst rein!

 

Steffi Bruckbauer im Gespräch mit Julian Kreuzer.

 

 

 

 

 

 

 

Podcast:
Diesen Beitrag teilen

Kommentare (2)

  1. Tolles Interview.
    Super, dass sich auch stationäre Fachhändler dem stellen.

    Interessant finde ich den Ansatz, dass der Fachhandelsverkäufer gar nicht so gut über seine Produkte informiert sein muss wie der Kunde.

    „Besser informiert“ zu sein als der „Kunde“ ist die die Challenge des Fachhandels. Nur so kann die richtige Bedarfsermittlung gelingen. Natürlich mit dem richtigen Gespür um Beratungsdiebstahl weitestgehend zu vermeiden.

    „Informiert“ sein im Vergleich zu früher ist um ein Vielfaches schwieriger, da die Unterstützung der Industrie fast vollständig weggebrochen ist. .. Sie versuchen es selber über ihre eigenen Webshops oder über Influencer ( die mit der Branche in Wirklichkeit nicht am Hut haben ) .

    Vielen Führungskräften in der Industrie ist gar nicht bewusst, welchen Schatz sie in den engagierten Mitarbeitern der Fachhändler eigentlich hätten.

    2
  2. Danke für das gute Gespräch! Mich würde in dem Zusammenhang noch interessieren. Wie teilt sich dein Umsatz auf? Mit welchen Marken machst du mehr, mit welchen weniger, wenn man die letzten 5 oder 10 Jahre nimmt. Schönen Sonntag!

    2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden