Montag, 25. Oktober 2021
SMART-Neuheiten

Phoenix Contact: Automatisierungslösung für Industrie 4.0

E-Technik | Karl Pichler | 19.04.2017 | |  
Mit der PLCnext Technology will Phoenix Contact die Produktion im Sinne von Industrie 4.0 vernetzen und flexibilisieren. (Foto: Phoenix Contact) Mit der PLCnext Technology will Phoenix Contact die Produktion im Sinne von Industrie 4.0 vernetzen und flexibilisieren. (Foto: Phoenix Contact)

Phoenix Contact bringt rund um die Automatiserungsthemen der SMART einige Neuentwicklungen auf dem österreichischen Markt, wie etwa die neue Steuerungsplattform PLCnext.

Mit der PLCnext Technology verfolgt Phoenix Contact das Ziel einer vernetzten, flexiblen Produktion – im Sinne des Industrie 4.0 Ansatzes muss die zugrunde liegende Automatisierungslösung anpassungsfähiger und kommunikativer werden. Alle Teilnehmer des Automatisierungssystems lösen ihre statischen Verbindungen, um dynamisch über Anlagen und Firmengrenzen hinweg Daten miteinander auszutauschen. Nur so wird es möglich sein, Produkte langfristig wettbewerbsfähig auf den internationalen Märkten anbieten zu können.

Die PLCnext-Lösung erlaubt das parallele Programmieren auf Basis etablierter Software-Tools, wie Visual Studio, Eclipse, Matlab Simulink oder PC Worx, sowie die frei wählbare Verknüpfung von deren erstelltem Programmcode. Mit der PLCnext Technology lassen sich somit beispielsweise Funktionen nach IEC 61131-3 mit Routinen von C/C++, C# oder Matlab Simulink kombinieren. Die einfache Einbindung von Software aus der Open Source Community in das Automatisierungssystem von Phoenix Contact ist auf diese Weise möglich.

Für die Programmierung gemäß IEC 61131-3 gibt es mit dem neuen PC Worx Engineer eine adaptive Engineering-Plattform, die dem Anwender ein ganz neues Nutzererlebnis bieten soll. Neben der Programmierung ermöglicht diese Software die Konfiguration, Diagnose und Visualisierung des Gesamtsystems in einem Programm.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

83 − = 79

An einen Freund senden