Sonntag, 26. Juni 2022
180 zusätzliche Partner in Österreich

Wertgarantie: Erfolgreich trotz widriger Rahmenbedingungen

Hintergrund | Dominik Schebach | 16.05.2022 | |  
„Wir blicken erneut zurück auf ein Jahr mit besonderen Rahmenbedingungen: Trotz aller Widrigkeiten ist es uns gelungen, Wertgarantie im Markt weiter nach vorne zu bringen „Wir blicken erneut zurück auf ein Jahr mit besonderen Rahmenbedingungen: Trotz aller Widrigkeiten ist es uns gelungen, Wertgarantie im Markt weiter nach vorne zu bringen", sagt Patrick Döring, Wertgarantie-Vertriebsvorstand, zum Jahr 2021. (© Wertgarantie | Daniel Möller Fotografie) Das vergangene Jahr hat für Wertgarantie einige Herausforderungen gebracht. Trotzdem ist es dem Spezialversicherer gelungen, seine Kundenbasis weiter auszubauen und seinen Vertragsbestand auf mehr als 7 Millionen zu steigern. Ausgebaut wurde auch die Präsenz im Fachhandel. In Österreich konnte Wertgarantie 180 zusätzliche Partner im Fachhandel gewinnen.

„Wir blicken erneut zurück auf ein Jahr mit besonderen Rahmenbedingungen: Trotz aller Widrigkeiten ist es uns gelungen, Wertgarantie im Markt weiter nach vorne zu bringen. Wir konnten in Österreich, wie in den weiteren Ländern, in denen wir tätig sind, unseren Kundinnen und Kunden, Partnerinnen und Partnern eine exzellente Leistung bieten. Und 2022 sind wir sehr gut gestartet“, erklärt Wertgarantie-Vertriebsvorstand Patrick Döring.

Die teilweise langen regionalen Lockdowns mit geschlossenen Geschäften im Jahr 2021 haben auch beim Geschäft des Spezialversicherers Spuren hinterlassen. Am Ende ist es dennoch gelungen, das Jahr mit einem Bestands- und Prämienwachstum abzuschließen: Das Neugeschäft lag coronabedingt zwar zum zweiten Mal in Folge unter Plan, dennoch stieg der Gesamtvertragsbestand um über 3,5% und liegt nun bei 7,25 Millionen. „Während die Verwaltungs- und Personalkosten gestiegen sind, haben sich die unterproportionalen Vertriebs- und Regulierungskosten positiv auf unser Ergebnis ausgewirkt“, verdeutlicht Patrick Döring. In Österreich vertrauen insgesamt 250.000 Kunden auf den Service und die Leistungen von Wertgarantie.

Neue Partner

Trotz Lockdown und anhaltender Folgen der Corona-Pandemie konnte Wertgarantie im vergangenen Jahr, in Deutschland und Österreich über 800 neue Partner gewinnen. 180 von ihnen sind in Österreich hinzugekommen. „Wir sind in Österreich im Fachhandel der führende Anbieter und mit unseren Produkten bei allen Kooperationen wie zum Beispiel EletronicPartner, Expert und Red Zac vertreten und arbeiten darüber hinaus u.a. auch mit Hartlauer und Intersport zusammen“, sagt Thilo Dröge, Wertgarantie-Geschäftsführer Vertrieb. 

Die Anzahl der Fachhandelspartner beläuft sich mittlerweile auf über 7.100 davon mehr als 900 in Österreich. „Zuverlässigkeit, Partnerschaft und Kundenbindung, darauf konnten sich unsere Partnerinnen und Partner verlassen. Wir haben den Kontakt nie verloren, obwohl doch Kontaktbeschränkung in Deutschland und Österreich das nahezu meistgebrauchte Wort des Jahres war“, unterstreicht Döring. Coronabedingt waren Veranstaltungen und Messen im Vorjahr nicht möglich, für dieses Jahr plant Wertgarantie wieder in gewohntem Umfang Präsenz zu zeigen.

„Wir sind in Österreich im Fachhandel der führende Anbieter“, sagt Thilo Dröge, Wertgarantie-Geschäftsführer Vertrieb. (Foto: Wertgarantie | Sebastian Krahforst)

Der Fachhandel in Österreich hat sich ungeachtet der Herausforderungen der Pandemie gut entwickelt. Mit der Konzentration auf die Stärken des Geschäftsmodells und der strategischen Zusammenarbeit gehen Wertgarantie und ihre Partner gut aufgestellt in die Zukunft: Denn die Fachhändler, die sich service- und dienstleistungsorientiert aufgestellt haben, stehen heute gut da und werden auch morgen krisenfest sein – so die feste Überzeugung des Spezialversicherers. Wertgarantie ist kein Zusatzertrag, sondern eine verpflichtende Dienstleistung zu jedem Gerät und trägt heute mehr denn je zum lebensnotwendigen Unternehmensertrag bei, so Dröge: „Für den Fachhandel ist es umso wichtiger, nicht nur das bestehende Potential zu nutzen, sondern auch vor dem Hintergrund rückläufiger Handelsmargen seine Unternehmenserträge zu sichern.“

Reparieren statt Wegwerfen

Eine weitere Argumentationshilfe für den POS hat Wertgarantie mit seinem Engagement für „Reparieren statt Wegwerfen“ gegeben. Nachhaltigkeit hat sich als wichtiges Verkaufsargument etabliert – das Thema Elektroschrott setzt hier an und bietet mehr Gesprächsanlässe mit den Kunden. Wertgarantie veröffentlicht kontinuierlich empirische Untersuchungen zum verursachten Elektroschrott in Deutschland und zu den Auswirkungen von Reparaturen auf die Reduzierung von Elektroschrott. In diesem Jahr hat der Spezialversicherer diese Untersuchung auch erstmals in Österreich durchgeführt.

Die Ergebnisse der Studie belegen, dass in Österreich durchschnittlich rund 29% der defekten Geräte repariert werden. Die Reparaturquote bei Wertgarantie liegt dagegen bei 75%, d.h. dass 3 von 4 Geräten bei einem Defekt repariert werden konnten. „Wertgarantie sensibilisiert mit dieser Studie für die ökologischen Folgen großer Elektroschrottmengen. Die Ergebnisse zeigen, dass wir gemeinsam mit unseren Fachhandelspartnern durch sachgemäße Reparaturen und den Abschluss von Geräteversicherungen einen wichtigen Beitrag in Sachen Nachhaltigkeit leisten“, erklärt Dröge. „Die Kombination von fachgerechter Beratung und unseren Versicherungen trägt somit durch die verlängerte Lebensdauer von Elektrogeräten direkt zum Umweltschutz bei.“

Schulungen

Unerlässlich für den Erfolg der Produkte und die Akzeptanz bei den Kunden ist zudem eine professionelle Schulung der Partner. Wertgarantie setzt auf ein komplett hybrides Konzept. Das bedeutet, die Online-Trainings unterstützen die Arbeit vor Ort. Wie und wo die Mitarbeiter der Fachhandelspartner geschult werden, entscheiden die Partner gemeinsam in Gesprächen mit Wertgarantie. So können sich die einzelnen Trainingsstufen für Verkaufs- und Servicemitarbeiter aus einem Mix aus Vor-Ort-Training und Online-Schulungen zusammensetzen. Über 30.000 absolvierte Schulungen bestätigen, dass das Angebot bei den Adressaten im Fachhandel hervorragend angenommen wird. Darüber hinaus wurde zum Jahresstart das Team der Online-Akademie und das Außendienstteam verstärkt. „Mit der Kombination von persönlichem Vertrieb und dem Online-Schulungsangebot sind wir in unserem Bereich führend“, hebt Thilo Dröge hervor.

Neue Produkte, neue Ziele

Im vergangenen Jahr hat Wertgarantie u.a. seinen Komplettschutz 2021 mit neuen Leistungen und Tarifen auf den Markt gebracht, der nun den Schutz von Gewerbe- und Refurbished-Geräten ermöglicht und weitere Garantieprodukte wie den Geräteschutz Basis und Komfort und die Gebäudeschutzbriefe in Österreich gelauncht.

Wertgarantie hat sich mit Blick auf den Markt in Österreich weiterhin ambitionierte Ziele gesetzt: Unter anderem hat der Spezialversicherer neue Partnerschaften im Fokus, insbesondere im Fachhandel und im Segment der Makler wird Wertgarantie die sich bietenden Chancen nutzen. „Wir werden in unseren Geschäftsfeldern weiterwachsen: Consumer Electronics, Bike oder Gebäudeschutz, in allen Bereichen werden wir das bestehende Potential weiter ausschöpfen und zulegen“, unterstreicht Döring. „Wir blicken daher sehr zuversichtlich auf den österreichischen Markt und sind der festen Überzeugung, dass nach dem Wachstum im ersten Quartal das Jahr weiter erfolgreich für uns und unsere Partner sein wird.“

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden