Samstag, 28. Januar 2023
Black Friday

Ende der Rekordjagd?

Hintergrund | Julia Jamy | 27.11.2022 | Bilder | |  Meinung
(© Pixabay) Der Black-Friday hat in den vergangenen Jahren immer größere Ausmaße angenommen. Über Sinn und Unsinn dieser Bewegung kann man diskutieren.

Ja, auch in diesem Jahr ist wieder Black Friday und Cyber Monday. An den beiden Tagen locken Geschäfte und Online-Händler mit Sonderangeboten und Rabatten. Auch in Österreich springen immer mehr Händler auf den Trend auf. Inzwischen wird der Black Friday sogar auf eine Black Week ausgedehnt. Der Black-Friday hat in den vergangenen Jahren-als inoffizieller Startschuss für das Weihnachtsgeschäft-immer größere Ausmaße angenommen.

Man kann ihn auch nur schwer übersehen, gefühlt im Sekundentakt werden wir per E-Mail mit Werbung bombardiert. Der Reiz zum Geldausgeben ist groß. Die heimischen Konsumenten werden in der Black Friday- und Cyber Monday-Woche 2022 im Schnitt 297 Euro ausgeben. Das zeigt eine Befragung des Handelsverbands. Der Verband erwartet heuer einen bundesweiten Umsatz von 450 Millionen Euro.

Dieses Jahr ist aber alles ein bisschen anders: Lebensmittel, Heizen, Energie –- alles wird teurer. Die Preise steigen wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Das wirkt sich natürlich auch auf die Konsumlaune der Bevölkerung aus. Die BlackFriday GmbH erwartet dieses Jahr keinen weiteren Rekord. Viele Konsumenten seien vorsichtig bei ihren Konsumausgaben geworden. Laut der Erhebung rechnen 62 Prozent der Händler, dass im Vergleich zum Vorjahr weniger Kunden in ihrer Branche am Black Friday kaufen werden.

Mittlerweile gibt es auch Aktionen wie den Green Friday oder Sunday, manche Marken boykottieren auch den Black Friday, um ein Zeichen für die Umwelt zu setzen. Sparen und Rücksicht auf die Umwelt zu nehmen ist für mich aber kein Widerspruch. Viel entscheidender ist es doch, wie man den Rest des Jahres konsumiert. Für viele Menschen ist der Black Friday eine Gelegenheit, Dinge günstiger zu kaufen oder sich gewisse Produkte überhaupt leisten zu können. Ich denke nicht, dass man deswegen ein schlechtes Gewissen haben muss, wenn man einmal im Jahr auf Schnäppchenjagd geht.

Bilder
(© Pixabay)
Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden