Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Donnerstag, 25. Juli 2024
24. und 25. Jänner 2024

REXEL expo geht in die nächste Runde

Hintergrund Energiezukunft | Julia Jamy | 16.05.2023 | |  
Hans-Peter Ranftl, CSO von REXEL Austria, freut sich über die neue Auflage der REXEL expo 2024. Hans-Peter Ranftl, CSO von REXEL Austria, freut sich über die neue Auflage der REXEL expo 2024. (© ivanashoots) Nach der erfolgreichen Premiere der REXEL expo im vergangenen Jänner ist bereits die nächste Auflage in Planung: Die REXEL expo wird am 24. und 25. Jänner 2024 unter dem Motto „Innovation schafft Lösungen“ im Messezentrum Wels stattfinden. 

Rund 4.000 Fachbesucher und mehr als 130 Lieferanten nahmen im vergangenen Jänner an der REXEL expo teil. Nach so einer positiven Bilanz, ist natürlich bereits die nächste Auflage in Planung: „In jedem Fall wollten wir ein wiederkehrendes Format schaffen. Das positive Echo hat uns dazu bewogen, die REXEL expo bereits im nächsten Jänner wieder zu veranstalten. Wir haben viele Anfragen von bisherigen Ausstellern erhalten, dass sie nächstes Mal gerne noch mehr Fläche zur Verfügung hätten. Zudem sind wir bereits mit vielen neuen Partnern in Kontakt, die im Jänner 2024 dabei sein möchten“, freut sich Hans-Peter Ranftl, CSO von REXEL Austria, über den regen Zuspruch.

Am Puls der Zeit

„Wie bereits in diesem Jahr, liegt auch 2024 der Fokus auf der Präsentation von Innovationen, die den Arbeitsalltag des Fachpublikums einfacher gestalten und damit nachhaltig Zeit sowie Geld sparen. Indem Trends, etwa aus den Bereichen Digitalisierung und Nachhaltigkeit, anhand von konkreten Tools greifbar gemacht werden, bleiben die Besucher am Puls der Zeit und sind für den Auftakt in ein erfolgreiches neues Geschäftsjahr bestens gerüstet“, erklärt Rexel.

Auf den Lorbeeren ausruhen möchte man sich Ranftl zufolge nicht: „Unser Anspruch ist es, die Plattform für Lösungen von morgen zu sein. Daher arbeiten wir laufend an uns. Auf der REXEL expo 2024 möchten wir eine noch individuellere Erfahrung bieten. Es wird Angebote geben, die noch spezifischer auf die einzelnen Besuchergruppen zugeschnitten sind. Sprich, auf Elektrogewerbe, Industrie, Facility Management und Elektrohandel. So ist der Mehrwert für unsere potenziellen und bestehenden Kunden noch höher.“

Weitere Details rund um Themen und Programmpunkte sollen im Laufe der nächsten Monate bekanntgegeben werden.

Diesen Beitrag teilen
An einen Freund senden