Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Montag, 22. April 2024
„Es ist dringend an der Zeit, die Energiewende zu schaffen“

RED ZAC und neoom: Partnerschaft für die Energiewende

Energiezukunft | Stefanie Bruckbauer | 26.09.2023 | | 1  
RED ZAC und neoom machen nun gemeinsame Sache. Im Bild von links: Herbert Mühlböck, COO neoom, Rene Pascher, kaufmännischer Leiter Euronics Austria, Brendan Lenane, Vorstand Euronics Austria, Martin Riegler, CRO neoom, Roman Diesenreiter, CCO neoom und Harald Schiefer, Leitung Vertrieb Euronics Austria. (Foto: neoom) RED ZAC und neoom machen nun gemeinsame Sache. Im Bild von links: Herbert Mühlböck, COO neoom, Rene Pascher, kaufmännischer Leiter Euronics Austria, Brendan Lenane, Vorstand Euronics Austria, Martin Riegler, CRO neoom, Roman Diesenreiter, CCO neoom und Harald Schiefer, Leitung Vertrieb Euronics Austria. (Foto: neoom) RED ZAC und neoom machen nun gemeinsame Sache. Das gemeinsame Ziel ist es, den Strommarkt zu revolutionieren. „Es ist dringend an der Zeit, die Energiewende zu schaffen – wir haben uns dazu entschlossen, diesen Weg gemeinsam gehen zu wollen“, erklären RED ZAC-Vorstand Brendan Lenane und neoom-Gründer und CEO Walter Kreisel bei der Unterzeichnung des Rahmenvertrags.

Einen wichtigen Schritt in Sachen Energiewende setzen nun RED ZAC und neoom mit ihrer vor kurzem unterzeichneten Partnerschaft. Gemeinsam wollen sie nicht nur den Energiemarkt revolutionieren, sondern innovative Energiesysteme als Gesamtlösung anbieten. Mit dem Know-how von neoom und dem regionalen Netzwerk von RED ZAC sei dies eine ideale Kombination, wie RED ZAC-Vorstand Brendan Lenane und neoom-Gründer und CEO Walter Kreisel sagen. Im Rahmen der Elektrofachhandelstage in Linz traten RED ZAC und neoom erstmals gemeinsam auf. „Wir setzen auf Nachhaltigkeit – mit dieser exklusiven Partnerschaft begründen wir eine auf Dauer gesehen endkundenfähige RED ZAC Energiegemeinschaft“, ist Brendan Lenane überzeugt. Jetzt sei der erste Schritt getan, die Zusammenarbeit ist besiegelt.

Brendan Lenane, Vorstand Euronics Austria und Martin Riegler, CRO neoom

Mit neoom habe RED ZAC den richtigen Partner gefunden, wie Lenane festhält: „neoom ist ein innovatives österreichisches Unternehmen, das sich der Energiewende verschrieben hat.“ Walter Kreisel sagt: „Wir freuen uns, gemeinsam mit RED ZAC die Energiewende voranzutreiben. Denn eines ist klar: Unsere Vision erreichen wir nur mit Partnerschaften auf Augenhöhe. Unser Ziel ist es, innovative Energiesysteme als Gesamtlösungen anzubieten. Energiegemeinschaften, die es jedem Menschen in Österreich ermöglichen, seinen selbst produzierten Ökostrom anderen zu verkaufen und umgekehrt auch Menschen ohne eigene Stromerzeugung den Zugang zu nachhaltigem Strom bieten, sind ein wichtiger Teil unserer 360° Energielösungen. Solarkraftwerke mit Stromspeicher, E-Auto Ladestationen, ein intelligentes Energiemanagementsystem samt neoom APP und deren Skills inklusive der Finanzierung dieser erneuerbaren Energiesysteme vollenden die 360 Grad!“

„Unsere Händlerinnen und Händler sind regional optimal vernetzt und sind mit ihrem Know-how und ihrer Fachkompetenz bereits für viele Kundinnen und Kunden die erste Anlaufstelle in vielen Fragen“, meint Lenane. „Künftig wollen wir diese Stärke nutzen, um die Energiewende voranzutreiben und den Strommarkt zu revolutionieren. Durch Energiegemeinschaften muss es möglich sein, die durch PV-Anlagen gewonnene Energie besser zu verwalten – daran wollen und müssen wir gemeinsam arbeiten.“

neoom-Gründer und CEO Walter Kreisel. (Foto: WKÖ)

neoom arbeitet mit mehr als 240 Mitarbeitern und knapp 300 Systempartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz daran, die Umstellung von zentralen und fossilen Energieträgern zu sauberen, sicheren und unabhängigen sowie vor allem günstigen Energien zu ermöglichen. „Gemeinsam erschaffen wir die Energiezukunft von morgen schon heute. Für alle Menschen. Ganz gemäß unserer Vision Infinite Power for all of us”, so Kreisel über die Grundidee seines Unternehmens. „In Österreich wollen wir nun gemeinsam mit RED ZAC wichtige Schritte in die Zukunft setzen.“

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen

Kommentare (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden