Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Montag, 15. April 2024
Ökostrom-Abwicklungsstelle erstmals als Aussteller in Wels

OeMAG: Premiere auf der WEBUILD Energiesparmesse

Photovoltaik Energiezukunft | Wolfgang Schalko | 13.03.2024 | |  Veranstaltungen, Wissen
Die Energiesparmesse in Wels erwies sich erneut als wichtige Plattform für den Austausch von Informationen und die Förderung nachhaltiger Lösungen im Bereich Energie und Umweltschutz – die OeMAG zog nach der erstmaligen Teilnahme eine positive Bilanz. Die Energiesparmesse in Wels erwies sich erneut als wichtige Plattform für den Austausch von Informationen und die Förderung nachhaltiger Lösungen im Bereich Energie und Umweltschutz – die OeMAG zog nach der erstmaligen Teilnahme eine positive Bilanz. (© OeMAG/C.Pichler) Die OeMAG – die Abwicklungsstelle für Ökostrom AG – nahm heuer zum ersten Mal an der Energiesparmesse 2024 in Wels teil und konnte eine durchaus zufriedene Bilanz ziehen. Highlight des Messeauftritts war die Präsentation des neuen EAG-Förderportals durch Prokuristin Verena Zehrer.

„Schon heute können Sie Projekte hinterlegen, die morgen die Welt ein Stückchen verändern werden”, sagte Verena Zehrer, Prokuristin und Teamleiterin, bei der Vorstellung des neuen EAG-Förderportals der OeMAG am 07.03.2024. In einem knapp 20-minütigen Vortrga erläuterte Zehrer die zahlreichen Vorteile des neuen Portals.

Das intuitiv gestaltete Benutzerinterface ermöglicht es, Projekte einfach und schnell zu hinterlegen und alle erforderlichen Dokumente, die für einen Antragsprozess benötigt werden, schon vorab hochzuladen. Die Vielzahl an Gesprächen nach dem Vortrag verdeutlichten die Bedeutung effizienter und gut funktionierender Abläufe – es wurden viele Ideen ausgetauscht und neue Kontakte geknüpft.

Auch Bundesministerin Leonore Gewessler stattete dem OeMAG-Stand einen Besuch ab und nahm sich die Zeit für Gespräche vor Ort. (© OeMAG/C.Pichler)

Denn seit Ende 2023 sind viele – schon lange erwartete – Neuerungen im erneuerbaren Energiebereich zu entnehmen. Neben dem allgegenwärtigen Ausbau von erneuerbaren Stromquellen gibt es auch einige Gesetzesänderungen sowie Umstellungen im Fördersystem.

Dazu OeMAG-Vorstand Horst Brandlmaier: „Die Präsenz im Rahmen des klimaaktiv-Standes, organisiert vom Klimaschutzministerium, bot uns die Gelegenheit, wieder einmal direkt mit interessierten Fachkollegen sowie unseren Kunden ins Gespräch zu kommen und zeigte sogleich auf, wie wichtig eine proaktive Zusammenarbeit ist, um die Energiewende so gut wie möglich voranzubringen.“

Dieser Austausch wurde besonders durch die beiden Vorträge direkt am Stand (H20.C340) gefördert. Nobert Koller (OeMAG-Teamleiter) offerierte an zwei Tagen Tipps zum neuen EAG-Förderportal der OeMAG. „Es war spannend zu sehen, wie interessiert die Leute auf unser Portal reagierten. Das zeigt uns, dass unsere Arbeit Früchte trägt!“

Im Mittelpunkt des Messeauftritts stand die Vorstellung des neuen EAG-Förderportals. (© OeMAG/C.Pichler)
Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden