Mittwoch, 18. September 2019

Mobile World Congress 2019

Die nächste Mobilfunkgeneration 5G und faltbare Smartphones zählen zu den heißen Trends des diesjährigen Mobile World Congress. Aber das ist nicht alles, was in Barcelona zu sehen ist.

An der Schnittstelle von 5G, IoT, KI und Big Data

MWC 2019: 109.000 Besucher in Barcelona

109.000 Besucher aus 198 Länder, darunter rund 7.900 CEOs, meldete Veranstalter GSMA in seiner Endbilanz für den Mobile World Congress 2019 gestern Freitag. An den vier Tagen der Veranstaltung standen vor allem Themen wie 5G und das Internet of Things, Anwendungsbeispiele von künstlicher Intelligenz sowie die intelligente Vernetzung  im Mittelpunkt. Bei den Endgeräten gab es ein Blick in die Zukunft mit faltbaren Smartphones sowie den ersten 5G-fähigen Endgeräten.
Telekom |Dominik Schebach | 02.03.2019 | |  
oneM2M – IoT-Standard

MWC 2019: T-Mobile und DT zeigen M2M-Prototyp

Das Interent of Things (IoT) gilt den Mobilfunkbetreibern als großes Hoffnungsgebiet. Bisher wurde die Entwicklung allerdings durch fehlende Standards gebremst. T-Mobile und Mutterkonzern Deutsche Telekom sind an der Entwicklung des weltweiten IoT-Schnittstellen-Standards oneM2M beteiligt und zeigen nun auf dem MWC in Barcelona einen der ersten dazu passenden Prototypen.
Telekom |Dominik Schebach | 27.02.2019 | |  
Nächste Generation

MWC 2019: LG setzt auf 5G und Zweitbildschirm

Gleich zwei Flaggschiffe präsentiert LG Electronics in Barcelona, darunter sein erstes 5G-Smartphone. Dem Trend zum faltbaren Smartphone folgt der Hersteller dabei nur bedingt. LG setzt stattdessen auf ein optionales Zweitdisplay, dass in der aufklappbaren Hülle verbaut ist.
Telekom |Dominik Schebach | 27.02.2019 | |  
Vier plus eins

MWC 2019: Nokia setzt auf Kamera und Google Assistant

HMD Global, die Gesellschaft hinter den Nokia-Mobiltelefonen, hat zum Mobile World Kongress fünf neue Modelle vorgestellt. Star im Line-up ist das Nokia 9 Pure View mit seinem Kamerasystem, das gleich über fünf optische Module verbindet. Ergänzt wird das Aufgebot durch die Smartphones Nokia  4.2 und 3.2 mit Direktzugriff auf den Google Assistant, das Einsteigersmartphone Nokia 1 Plus sowie das Featurephone Nokia 210.
Telekom |Dominik Schebach | 26.02.2019 | |  
21:9

MWC 2019: Kino-Feeling bei Sony Mobile

Sony nutzt den diesjährigen Mobile World Congress um eine neue Familie von Smartphones vorzustellen und führt dabei auch gleich ein neues Bezeichnungs-Schema ein. Das Top-Modell für 2019 ist das Xperia 1, flankiert wird das Gerät von den beiden „Supermittelklasse“-Modellen Xepria 10 und Xperia 10 Plus sowie dem Xperia L3.
Telekom |Dominik Schebach | 25.02.2019 | |  
Für die Zielgruppe 65+

MWC 2019: Emporia smart in Barcelona

Vier Produkte stellt Emporia zum heute beginnenden Mobile World Congress in Barcelona ins Rampenlicht. Highlights sind das neue Klapphandy emporiaTOUCHsmart, das eine Kombination aus Tastatur und Touchscreen bietet, sowie das neue Smartphone emporiaSMART.3. Darüber hinaus bietet das Unternehmen mit der „Mach-dein-Smartphone-einfach App“ und einem Cover die Möglichkeit, auch ältere Handys seniorengerecht umzurüsten.
Telekom |Dominik Schebach | 25.02.2019 | |  
Herausforderung oder PR-Stunt?

MWC 2019: Huawei zaubert faltbares Smartphone hervor

Nachdem Samsung vergangene Woche sein Galaxy Fold vorgestellt, hat nun Huawei zum Auftakt des Mobile World Congress ebenfalls ein Modell mit faltbarem Display präsentiert. Für das Mate X wählte der chinesische Konzern allerdings einen anderen Ansatz. In diesem Fall ist das Display auf der Außenseite.
Telekom |Dominik Schebach | 25.02.2019 | |  
Smartphone mit Führungsanspruch

Samsung: Die Zukunft ist faltbar

Mit einem großen Unpacking-Event in San Francisco und London hat Samsung das zehnjährige Jubiläum seiner Galaxy-Reihe begangen. Dabei hat der Hersteller auch gleich – wenige Tage vor dem kommenden Mobile World Congress mit dem Galaxy S10+, dem Galaxy S10 und S10e seine neue Top-Range vorgestellt. In den Schatten gestellt wurde das allerdings durch das Galaxy Folf, Samsungs erstes „faltbares“ Smartphone, das bei dem Event nicht nur durch seine Technik sondern auch den selbstbewus…
Telekom |Dominik Schebach | 21.02.2019 | |