Freitag, 7. Oktober 2022
Software Capture NX-D steht kostenlos zur Verfügung

Nikon vereinfacht das Bearbeiten von RAW-Bildern

Die Software Capture NX-D ermöglicht die Bearbeitung von RAW-Bildern von SLR, Coolpix-Kameras und Systemkameras wie der Nikon 1 V3. Nikon hat heute die offizielle Version der neuen Software »Capture NX-D« zur Bearbeitung und Anpassung von RAW-Bildern präsentiert. Das Programm wird vom Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt, und bietet unter anderem zahlreiche Ansichtsoptionen wie etwa der Vergleich mehrerer Bilder und die Darstellung von Vorher-Nachher-Bildern, oder die Einführung eines Sidecar-Dateiformat, bei dem Bearbeitungsdaten in einer separaten Datei gespe…
Multimedia | Dominik Schebach | 15.07.2014 | |  
Einfachste Bedienung

Bosch Serie 8: Perfekt braten und backen

Design und einfachste Bedienung sind die Highlights des neuen Serie 8 Backofens von Bosch. Einfachste Bedienung für perfekte Ergebnisse hat Bosch bei seinem neuen Serie 8 Backofen zur Prämisse erhoben, der im Dezember 2014 auf den Markt kommen soll. Der Hausgerätespezialist setzt dabei auf innovative Ausstattungsmerkmale und auf Wunsch auch auf Vernetzung.
Hausgeräte | Dominik Schebach | 15.07.2014 | Bilder | |  
Hot!EP:Kurz – Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung

„Jetzt heißt es kämpfen, kämpfen, kämpfen”

Bei den Ordertagen wurde Erich Kurz von TFK als „Mann des Jahres” ausgezeichnet - jetzt versucht er sein Geschäft zu retten Seit vergangenem Jahr fährt KR Erich Kurz ein striktes Restrukturierungsprogramm, die offenen Posten wurden halbiert, die Geschäftsfläche verkleinert, Bankverbindlichkeiten und Überziehungsrahmen auf Null gestellt und insgesamt 600.000 Euro privates Geld ins Unternehmen geschossen – am 11. Juli wurde jetzt der hoffentliche letzte Akt vor dem Neustart eingeleitet: Mit einem Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung. Kurz: „Ich habe zu Jahreswechsel aus Kostengründen sogar meine pr…
Andreas Rockenbauer | 15.07.2014 | | 6  
Informationsabend für Kommunikationselektroniker

„Dran bleiben“

„Die Kommunikationselektroniker sind durch die Kooperation mit dem ORF gerüstet“, so Bundesberufsgruppenobmann Martin Karall, bei seiner Rede am Informationsabend für Kommunikationselektroniker zu den Neuerungen beim ORF bzgl. der HD-Umstellung. Am 7. Juli 2014 fand unter dem Schlagwort „Dran bleiben“ ein Informationsabend für Kommunikationselektroniker zu den Neuerungen beim ORF bezüglich der HD-Umstellung statt. Details und geschäftliche Möglichkeiten dazu wurden vom Bundesberufsgruppenobmann der Kommunikationselektroniker Martin Karall persönlich vorgestellt. Zwecks Unterstützung kamen Experten vom ORF.
E-Technik | Stefanie Bruckbauer | 14.07.2014 | Bilder | | 1  
Skandal bei Zulieferer?

Kinderarbeit: Samsung stoppt Zusammenarbeit

Samsung Electronics hat die Zusammenarbeit mit einem chinesischen Zulieferer wegen des Verdachts auf Kinderarbeit ausgesetzt. (Foto: Samsung) Laut Medienberichten hat der südkoreanische Handyhersteller Samsung Electronics die Zusammenarbeit mit einem seiner chinesischen Zulieferer ausgesetzt, da dieser unter Verdacht steht, minderjährige Kinder zu beschäftigen. Es war wieder einmal die Menschenrechtsgruppe China Labor Watch (auch bekannt durch das Aufdecken von Apple-Zulieferer-Skandalen), die auf diesen Missstand aufmerksam machte.
Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 14.07.2014 | |  
GfK Konsumklima Europa Q2

Konsumlaune steigt

Wie das GfK Konsumbarometer für Q2 zeigt, wollen die Österreicher trotz sinkender Einkommens-Erwartungen mehr Geld ausgeben. (Foto Uschi Dreiucker/ www.pixelio.de) Monat für Monat erhebt GfK die Stimmung der Konsumenten und die Ergebnisse des aktuellen „GfK Konsumklima Europa“ zeigen für Österreich in Q2 „weiterhin ein uneinheitliches Bild“. Denn, „während sich die europäische Wirtschaft weiter erholt, bleiben die Österreicher skeptisch, was die Konjunktur im Heimatland betrifft“, so GfK. Erfreulich ist: Trotz sinkender Einkommens-Erwartungen wollen die Österreicher mehr Geld ausgeben.
Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 14.07.2014 | |  
Powerd by Android

Das neue Philips TV-Flaggschiff

TP Vision bringt den ersten Philips TV powerd by Android auf den Markt, den 65PUS9809, der sich, laut Hersteller, „durch überragende Bildqualität und vierseitiges Ambilight auszeichnet“. TP Vision präsentiert die ersten Philips TVs „powered by Android“. Das neue Flaggschiff ist dabei das Modell 65PUS9809, „das durch überragende Bildqualität und vierseitiges Ambilight fasziniert“, so TP Vision. Das Können des Neulings zusammengefasst: Dank hoher Rechenleistung in Kombination mit Android bietet das neue Modell „das schnellste und komfortabelste Smart TV-Erlebnis.“ Micro Dimming Premium und Bright Pro sorgen für „überlegenen Kontrast mit tiefstem Schwarz…
Multimedia | Stefanie Bruckbauer | 11.07.2014 | Bilder | |  
Wachstum in Europa

Whirlpool steigt bei Indesit ein

Indesit geht an Whirlpool. Der US-KOnzern übernimmt zwei Drittel der stimmberechtigen Anteile des italienischen Unternehmens. Whirlpool übernimmt die Mehrheit bei Indesit. Der US-Hersteller wird 66,8% der stimmberechtigten Anteile für 758 Mio Euro erwerben. Strategisch erhofft sich Whirlpool davon einen weiteren Impuls zum Wachstum in Europa.
Hintergrund Hausgeräte | Dominik Schebach | 11.07.2014 | | 1  
WLAN in der Küche und App am Smartphone

Siemens: Küche 2.0 wird Wirklichkeit

Der iQ700 Geschirrspüler ist einer der beiden Vertreter der neuen Generation von Hausgeräte von Siemens, die zur IFA präsentiert werden sollen. Connectivity, Einfachheit der Bedienung und Schnelligkeit stehen bei den neuen Geräten im Mittelpunkt. Lange Zeit war es nur eine Vision oder technische Spielerei – Heimgeräte, die mit ihren Benutzern kommunizieren. Zur IFA 2014 will  Siemens seine ersten vernetzten Hausgeräte vorstellen, die auch alltagstauglich sind: Wie das Unternehmen heute mitteilte sollen der iQ700 Backofen und der iQ700 Geschirrspüler per Tablet und Smartphone ortsunabhängig steuerbar sein, und so ihren Benutzern eine Vielzahl neuer Möglichkeiten eröffnen.
Hausgeräte | Dominik Schebach | 11.07.2014 | Bilder | |  
Hot!Die E&W 7-8/2014 ist da

Matura für Karl und Eveline Köck

Keine Spur von Sommerloch. Die E&W 7-8/2014 ist da und bringt eine ganze Ladung heißer Storys. Die Cover-Story beschäftigt sich natürlich mit dem Thema Nummer eins der vergangenen Wochen: Der Insolvenz von EP:Köck. Im Gespräch mit E&W schildern Karl und Eveline Köck ihre Sicht der Dinge zur Insolvenz von EP:Köck. Lesen Sie im großen Interview, wie die Köcks das Unternehmen fortführen wollen und was die Branche davon hält.
Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 10.07.2014 | | 3  

Vertriebsprofi (m/w)

Stefanie Bruckbauer | 10.07.2014 | |  
MMA Communications Report 2014

„Reifeprüfung bestanden“

Wie Studien belegen, verbringen wir 2,5 Stunden täglich mit unserem Smartphone. (Grafik: Mobile Marketing Association) Bereits zum achten Mal publizierte die Mobile Marketing Association Austria die Zahlen zu Österreichs mobilen Nutzungsgewohnheiten. Das Resümee dieses „Mobile Communications Report 2014": „Mobile hat in Österreich die ‚Reifeprüfung’ bestanden.“
Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 10.07.2014 | |  
Merkblatt des Bundesgremiums

LED-Lampen: Orientierungshilfe im Produktdschungel

Welche LED-Lampen entsprechen dem Qualitätsanspruch des Fachhandels: Das Bundesgremium hat dazu - gestützt auf den Test von Klimaaktiv und PremiumLight - ein Merkblatt herausgebracht. Im Jahr 2014 sind LED-Lampen endgültig aktueller Stand der Technik. Das Bundesgremium hat deshalb ein Merkblatt zu diesem Lampentyp erstellt, welches Händlern als Orientierungshilfe beim Einkauf dienen soll.
Hintergrund E-Technik | Dominik Schebach | 10.07.2014 | Downloads | |  
Auf-und Ausbau weiterer Marken

Schuss Home Electronic sucht Vertriebsprofis

Schuss Home Electronic sucht männliche und weibliche Vertriebsprofis für unterschiedliche Verkaufsgebiete. Um weitere Marken auf- und auszubauen, sucht Schuss Home Electronic verkaufsstarke, engagierte Vertriebsprofis für die Verkaufsgebiete Salzburg, Tirol und Vorarlberg, Oberösterreich, Niederösterreich und Wien sowie Kärnten, Steiermark und Burgenland.
Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 10.07.2014 | |